Top-Themen
Toggle menu

Metal Hammer

Search

Angst vor Gitarristen: Sängerin Som verlässt Cerebral Bore

von
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen

Cerebral Bore sind eine der hoffnungsvollsten jungen Extrem-Bands Europas. Das Album MANIACAL MISCREATION sorgte mit Songs wie ’24 Year Party Dungeon’ und ‘ Mangled Post-Burial’ für blutigen Spaß. Nun trennt sich die schottisch-holländische Band überraschend von Sängerin Simone „Som“ Pluijmers.

Die Trennung von Som und Cerebral Bore verlief ganz offenbar nicht im Guten. Die Statements beider Parteien widersprechen sich.

Cerebral Bore melden, dass Som die Band 24 Stunden vor der US-Tour sitzen lassen hat und die restlichen Mitglieder vor der Wahl standen, die Tour abzusagen oder als Instrumental-band aufzutreten. Sänger Shawn Whitaker ersetzt Som nun auf der Tour.

Die Reaktion von Simone „Som“ Pluijmers liest sich ganz anders. Gitarrist Paul Mcguire habe sie „schlecht behandelt“, sie habe regelrecht Angst vor ihm gehabt.

„Ich bin keine Diva, ich musste das für mein eigenes Wohl und meine Sicherheit tun. Er lies uns keine eigene Meinung,  lies mich keine Freunde haben und schrie uns ständig an. Ich war zu unglücklich mit ihm und musste gehen, es tut mir leid.

Es ist noch mehr vorgefallen, und wenn er anfängt, Mist zu erzählen, erzähle ich euch mit Freuden die Wahrheit.“

Der Kommentar von Som auf der Facebook-Seite von Cerebral Bore wurde schnell gelöscht, kursiert aber nach wie vor im Netz. Klingt nicht nach einer baldigen, friedlichen Einigung im Cerebral Bore-Camp. Schade auch.

Hört hier MANIACAL MISCREATION von Cerebral Bore:

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
Kommentieren