Top-Themen
Toggle menu

Metal Hammer

Search

As I Lay Dying-Frontmann verkauft seinen Hintern für neues Solo-Album

von
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen

Nachdem Protest The Hero erst kürzlich gezeigt haben, wie erfolgreich man mit Fanhilfe Alben produzieren kann, versucht As I Lay Dying-Hüne Tim Lambesis nun sein Glück mit der Crwodfunding-Methode.

Er will nämlich ein drittes Album seines parodistischen Arnold Schwarzenegger-Nebenprojekts Austrian Death Machine produzieren und bittet deshalb seine Fans um finanzielle Unterstützung.

Im Gegenzug hat sich der Sänger einige mehr oder weniger verrückte “Dienstleistungen” ausgedacht. Den Vogel schießt Lambesis aber mit dem Angebot ab, sich die Initialen eines Fans auf den Allerwertesten tätowieren zu lassen.

Hier ein Auszug seiner Angebote:

$69: Ihr dürft Tim einmal schön in den Waschbrettbauch schlagen.

$99: Tim wird für eine Session lang euer Personal Trainer sein, für $500 wird er euch sogar einen Monat lang trainieren.

$250: Tim wird während eines Konzerts ein Shirt mit eurem Gesicht darauf tragen.

$1500: Ihr dürft Vocals zum neuen Austrian Death Machine-Albums beisteuern.

$5000: Tim wird sich eure Initialen auf seinen Allerwertesten tätowieren lassen und danach noch schön mit euch Essen gehen, um das Tattoo gebührend zu feiern.

Eine komplette Angebotsliste findet ihr hier.

Das amüsante Video zu seiner Crowdfunding-Kampagne könnt ihr euch hier ansehen:

Was haltet ihr von Tim Lambesis extremer Crowdfunding-Kampagne? Sagt es uns in den Kommentaren, auf  Facebook, Google+ oder Twitter!

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
Kommentieren