Games

Resident Evil 6 5 Stars

Action
Capcom

Review in METAL HAMMER 12/2012 Foto: Label Review in METAL HAMMER 12/2012 ‘Resident Evil 6’ weiß nicht so recht, was es sein möchte: Shooter, Survival Horror oder modernes Remake alter Teile? Wo die einen sagen, das Spiel sei weder Fisch noch Fleisch, kann man auch eine Chance sehen, denn es bietet vier unterschiedliche Kapitel, die jeweils einen anderen Hauptcharakter haben.

Diese agieren unterschiedlich, so dass man mal sehr actionlastig mit Chris Redfield durch die Welt heizt und flinke „Mutanten“ erledigen muss, oder sich mit Leon S. Kennedy relativ klassisch durch eine Stadt kämpft. Insgesamt ist alles viel rasanter inszeniert: Man kann nun gleichzeitig laufen und schießen, es wurde ein – leider nicht gut funktionierendes – Deckungsfeature implementiert, aber dafür gibt es immer noch die altbekannten Kräuter zur Heilung.

Wer bereits bei ‘Resident Evil 4’ nichts mehr mit der Serie anfangen konnte, wird hier auch nicht glücklich werden. Alle anderen sollten zumindest einen Blick riskieren.

Jetzt Juke testen!

Kommentar schreiben
 
*
 
*
captcha *

* Pflichtfeld

Sämtliche Kommentare müssen vor Erscheinen freigegeben werden.