Top-Themen
Toggle menu

Metal Hammer

Search
Genre

Glam Metal

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen

Stilistisch orientiert sich Glam Metal am Heavy Metal, rückt aber Melodie und Eingängigkeit in den Vordergrund. Neben Elementen aus Hard- und Punk Rock, umfasst die Musik auch durch den Pop beeinflusste, eingängige Hooks und Gitarren-Riffs. Besonders kennzeichnend für Glam Metal sind Power-Balladen: langsame, emotionale Lieder, die sich bis zum Finale hin steigern, z.B. ‘Every Rose Has It’s Thorn’ von Poison oder ‘Bed Of Roses’ von Bon Jovi.

Diese Songs gehören auch zu den kommerziell erfolgreichsten Singles des Genres. Die Texte drehen sich oftmals um Liebe und Lust, Partys und Drogen – eben Sex, Drugs & Rock’n’Roll, die das Genre besonders kennzeichneten. Ästhetisch orientiert sich das Genre stark am Glam Rock der Siebziger Jahre: Die Künstler tragen oft lange, meist toupierte Haare, Make-Up, kitschige, knallbunte Kleidung und Accessoires und Schmuck, was den Bands einen androgynen Look verlieh.

Von New York bis Los Angeles

Mit Twisted Sister und deren Debüt UNDER THE BLADE (1982) stammt eine der ersten Glam Metal-Bands zwar aus New York, der größte Teil der nachfolgenden, erfolgreichen Gruppen entstanden jedoch rund um den berüchtigten Sunset Strip in Los Angeles. Das 1983er Debüt METAL HEALTH von Quiet Riot war dann das erste Glam Metal-Album, dass es auf Platz eins der Billbourd Charts schaffte und damit die Tür für den Erfolg folgende Bands weit aufstieß.

1984 veröffentlichten dann gleich mehrere, später sehr erfolgreiche Glam Metal-Bands ihr Debüt-Album, darunter Ratt (OUT OF THE CELLAR), und W.A.S.P. (W.A.S.P.). Neben Kalifornien brachte auch Pennsylvania mit Poison (LOOK WHAT THE CAT DRAGGED IN, 1986) und Cinderella (NIGHT SONGS, 1986) erfolgreiche Glam Metal-Bands hervor.

Ab der Mitte der Achtziger Jahre waren Glam Metal-Bands dann auch große kommerzielle Mainstream Erfolge beschert. Bon Jovi (SLIPPERY WHEN WET, 1986) Def Leppard (HYSTERIA, 1987) und Mötley Crüe (DR. FEELGOOD, 1989) hatten in dieser Zeit ihre größten kommerziellen Erfolge. Das erfolgreichste Album jedoch brachten 1987 die Vertreter des Sub-Genres Sleaze Rock hervor. APPETITE FOR DESTRUCTION von Guns N’ Roses ist bis heute mit über 30 Millionen verkauften Tonträgern das erfolgreichste Debüt-Album aller Zeiten.

Wendepunkt Grunge

In den frühen Neunziger Jahren begann dann der rapide Abstieg des Glam Metals nach knapp einer Dekade schwindelerregender Erfolge. Einer der wichtigsten Faktoren dafür war der aufkommende Erfolg des Grunge. Diese Form der Musik hatte eine sehr reduzierte Ästhetik und lehnte alles übertreiben visuelle und künstlerische ab – also genau das, was den Glam-Metal ausmachte.

Seit den Zweitausendern kann der Glam Metal erlebt der Glam aber eine Wiederaufstehung: Bands wie The Darkness (PERMISSON TO LAND, 2003) und Steel Panther (FEEL THE STEEL, 2009) lassen den Glam-Stil der Achtziger wieder aufleben und auch ehemalige Größen wie Poison, W.A.S.P. und Slash sind wieder auf Tour.

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
Die wichtigsten Glam Metal-Alben
weitere Album-Reviews zu Glam Metal