Top-Themen
Toggle menu

Metal Hammer

Search
Genre

Power Metal

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen

Häufig spielen die Bands Balladen, die entweder ruhig und mit spärlicher Instrumentation oder als bombastische Power-Balladen angelegt sind. Thematisch beziehen sich die Texte auf Fantasy, epische Schlachten oder Themen wie Freiheit und Selbstverwirklichung. Die Grundstimmung der Musik ist dabei im Gegensatz zu anderen Metal-Genres oftmals positiv.

Power Metal in Europa

Bedeutende Bands, die das europäische Genre prägten, waren die deutschen Helloween (KEEPER OF THE SEVEN KEYS PART 1, 1987 und PART 2, 1988), Blind Guardian (TALES FROM THE TWILIGHT WORLD, 1990) und Gamma Ray (SIGH NO MORE, 1991), wodurch Deutschland zu einer Hochburg des Power Metal wurde. Dank Bands wie Stratovarius konnte sich auch Finnland als prängende Power Metal-Nation etablieren. Alle Pionier-Bands spielten zu ihren Anfängen noch deutlich Speed Metal-lastigere Musik, bevor sich ihr Stil zu einem stärker durch Melodien geprägten Sound entwickelte.

Der Begriff Power Metal wurde erst 1993 durch die ‘Power of Metal’-Tour von Gamma Ray, Rage, Conception und Helicon mit dieser Art Musik verbunden. Wirklich populär wurde der Begriff aber erst 1997 mit der Veröffentlichung des Debüt Albums GLORY TO THE BRAVE der schwedischen Band Hammerfall, die gemeinhin als die „Retter“ des klassischen Metal in Europa gelten. Auch heute dominiert Schweden das Genre mit Bands wie Sabaton (PRIMO VICTORIA, 2005) die unter anderem mit CAROLUS REX (2012) und HEROES (2014) große Erfolge feiern konnten. Auch die deutschen Powerwolf konnten mit ihrem Album PREACHERS OF THE NIGHT 2013 große kommerzielle Erfolge verbuchen.

Bands wie Rhapsody of Fire oder Nightwish etablierten zu Beginn des Milleniums durch das Hinzufügen orchestraler Elemente den Symphonic Metal, dem wir eine eigene Genre-Seite gewidmet haben.

Power Metal in den USA

Der US-amerikanische Power Metal entstand parallel zum europäischen in den Achtziger Jahren. Bekannte Vertreter des amerikanischen Stils sind Vicious Rumors (SOLDIERS OF THE NIGHT, 1985), Metal Church (METAL CHURCH, 1984) und Savatage (SIRENS, 1983). Weitere sehr bekannter Vertreter sind Iced Earth, die mit SOMETHING WICKED THIS WAY COMES (1998) ein sehr markantes US Power Metal-Album veröffentlichten.

Trotz der Namensgleichheit unterscheidet sich der US-amerikanische Power Metal musikalisch jedoch deutlich von seinem europäischen Verwandten. Die Grundstimmung ist wesentlich aggressiver und die Melodie nimmt keinen so hohen Stellenwert ein. An ihre Stelle treten dafür Gitarrenriffs und –Soli. Zudem kommen kaum Keyboards in der Musik vor. Der Gesang ist außerdem nicht so klar und hoch wie bei europäischen Power Metal, sondern zum Teil eher rauer.

Ein weltweites Phänomen

Power Metal ist nicht nur in Europa und den USA populär, sondern ein weltweites Phänomen. So entstanden vor allem Südamerika und Japan große Power Metal-Anhängerschaften. In Südamerika orientieren sich viele Power Metal-Bands am europäischen Stil. Es hat sich aber auch eine Untergrund-Szene gebildet, die sich sehr stark auf ihre kulturellen Wurzeln beziehen. Folklore und die indigene Kultur spielen dabei eine wichtige Rolle.

Eine noch größere Fangemeinde hat sich in Japan etabliert. Einige der europäische Bands haben in Japan sogar eine größere Fangemeinde als in ihren Heimatländern.

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
Die wichtigsten Power Metal-Bands
Die wichtigsten Power Metal-Alben
weitere Album-Reviews zu Power Metal