Top-Themen
Toggle menu

Metal Hammer

Search

Lamb Of God: Neuer Gerichtstermin für Randy Blythe steht an

von
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen

Im Fall Randy Blythe geht es nicht wirklich voran – zumindest nicht in Richtung Freiheit für den Lamb Of God-Frontmann. Obwohl die Kaution über 200.000 US-Dollar längst bezahlt ist, wird die Entlassung auf Bewährung nicht gestattet.

Stattdessen wurde für nächsten Donnerstag (19.07.2012) ein weiterer Gerichtstermin angesetzt. Dort können die Kläger die Bewährung für Randy Blythe erlauben – oder auch abweisen. Auch das Gericht könne sich gegen eine Entlassung aussprechen.

In diesem Fall könnte Blythe für bis zu sechs Monate in Haft bleiben. Die Behörden fürchten, der Lamb Of God-Musiker verließe das Land, wenn er aus dem Gefängnis entlassen würde. Sollte ihm aber die Bewährung gewährt werden, würde er noch am selben Tag aus der Haft entlassen werden.

Unteressen gibt ein Freund des verstorbenen Lamb Of God-Fans an, die im Internet kursierenden Videos des Konzertes würden nicht den streitbaren Vorfall zeigen. Er beschreibt die Szene:

„Daniel (N., der verstorbene Fan – Anm.d.A.) kletterte nur ein Mal auf die Bühne, am Ende des Konzertes. Randy stieß ihn brutal herunter, wo ihn niemand auffangen konnte. Ich glaube nicht, dass er Dan töten wollte. Doch ich hoffe, er wird bestraft.“


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
Kommentieren