Features

Editorial zur März-Ausgabe 2012: Worte vom Chef

Black Sabbath, Van Halen, Frei.Wild

Black Sabbath kündigen eine Reunion, ein neues Studioalbum und eine Welttournee an, da wird bei Tony Iommi Krebs diagnostiziert. Wir zeichnen die Geschichte nach.

Liebe Headbanger,

es war eine tragische Nachricht: Gerade hatten Black Sabbath ihre Wiedervereinigung und ihre Pläne für ein neues Studioalbum sowie eine Welttournee bekannt gegeben, da drohte die Neuigkeit von Tony Iommis Krebsdiag­nose den Urvätern des Heavy Metal den Boden unter den Füßen wegzuziehen. Doch wie es zumindest nach derzeitigen Informationen aussieht, können die Genre-Begründer ihre enorme Standfestigkeit unter Beweis stellen. Denn der musikalische Chef hat vorbildlich seine Vorgesorgeuntersuchungen absolviert, Behandlung sowie Therapie bereits angetreten und ist schon wieder fleißig dabei, Songs und Riffs für die Comeback-Platte der „Sab Four“ rauszuhauen. Wollen wir hoffen, dass Tony Iommi bald wieder komplett auf dem Damm ist. METAL HAMMER wünscht in jedem Fall gute Besserung – und alles Gute zum Wiegenfest: Iommi feiert(e) nämlich am 19. Februar seinen 64. Geburtstag!

Es ist also einiges passiert im Lager der Briten. Grund genug, einmal den Mensch Iommi unter die Lupe zu nehmen und zu durchleuchten. In unserer Titelgeschichte gehen wir auf eine Zeitreise zu den entscheidenden Ereignissen im Leben des Riffmeisters.

Doch damit nicht genug: Im Black Sabbath-Umfeld hat sich vor 30 Jahren ein verheerendes Unglück ereignet. Randy Rhoads, seines Zeichens stilprägender Gitarrist im Dienste von Ozzy Osbourne, kam während einer US-Tour bei einem Flugzeug-Absturz ums Leben. Viel zu früh segnete der damals gerade mal 25-Jährige das Zeitliche – zu früh u.a. auch, weil sein Lebenstil alles andere war als Sex, Drugs & Rock‘n‘Roll. Wir porträtieren den Ausnahmegitarristen.

Als Special obendrauf gibt‘s unsere ultimative Liste mit den 33 besten Black Sabbath-Songs, mit dabei so geniale Kompositionen wie ’War Pigs‘, ’Iron Man‘ und ’Hole In The Sky‘. Zusammengestellt haben wir diese Stücke natürlich nicht alleine, sondern uns dabei von namhaften Musikern unter die Arme greifen lassen. Angetreten, um die Sabbath-Klassiker zu kommentieren, sind u.a. Phil Anselmo, Zakk Wylde sowie Gus G. Ebenso altgedient und ebenso wiedervereint sind Van Halen. Die Kapelle aus Kalifornien hat sich zwar nicht in Originalbesetzung reformiert, aber aufgrund von Michael Anthonys und Sammy Hagars Festanstellung bei Chickenfoot wieder David Lee Roth angeheuert. Zum ersten Mal seit 28 Jahren hat der Strahlemann wieder einen Longplayer mit seinen alten Bandkollegen aufnommen – und was für einen! Auf A DIFFERENT KIND OF TRUTH präsentieren sich Van Halen in Bestform. METAL HAMMER hat eins der raren Interviews mit dem Frontmann bekommen und ihn zum Zustand der Gruppe, die Gerüchten zufolge nichts anderes als eine Zweckehe sein soll, befragt. Was Roth dazu zu sagen hatte, lest ihr ab Seite 32.

Eine exklusive Vorschau auf seine anstehenden Aktivitäten mit Slipknot und Stone Sour hat uns Corey Taylor gegeben. Der Sänger ist ein vielbeschäftigter Mann, der sich in den letzten Jahren ungemein verändert hat. Machte der 38-Jährige zu Beginn seiner Karriere noch mit Drogenexzessen von sich reden, ist er mittlerweile sogar unter die Buchautoren gegangen und gibt gerne seinen dezidierten Senf zu allem und jeden. Mit uns plauderte Taylor über Slipknot nach dem Tod von Paul Gray und die Arbeiten am vierten Album von Stone Sour.

Des Weiteren haben wir uns mit so illustren Bands wie Eluveitie, Napalm Death sowie Caliban über ihre neuen CDs unterhalten, haben die Live-Mächte Amorphis und Frei.Wild auf Tour begleitet und haben für die Kunst- bzw. Filmfans unter euch um eine Audienz beim eidgenössischen ’Alien’-Designer H.R. Giger angehalten (die wir auch bekommen haben). Alles in allem ergibt das die März-Ausgabe des METAL HAMMER.

Viel Spaß beim Lesen!

---

Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 4,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 03/12“ an einzelheft@metal-hammer.de schicken.

Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden - alle Infos dazu findet ihr unter www.metal-hammer.de/einzelheft.

---

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.



Kommentar schreiben
 
*
 
*
captcha *

* Pflichtfeld

Sämtliche Kommentare müssen vor Erscheinen freigegeben werden.