Features

Editorial zur August-Ausgabe: Worte vom Chef

Goldene Götter

Die METAL HAMMER Awards 2012 werfen schon jetzt ihren mächtigen Schatten auf den Metal-Sommer. In England ging bereits die Post ab, und wir wollen mitziehen!

Liebe Headbanger,

Briten haben viele liebenswerte Eigenschaften. Dazu zählen Trinkfestigkeit, Fairness und schwarzer Humor. Letzterer tritt mitunter auch als gnadenlose Selbstironie zutage. Eine britische Zeitung machte es Mitte Juni vor und titelte nach dem EM-Aus ihres Teams: „Wie wäre es mit Tennis?“. Elfmeterschießen und England, das hat bekanntlicherweise noch nie zusammengepasst. Wesentlich besser können die Menschen von der Insel feiern beziehungsweise abfeiern. Davon, mit wie viel Begeisterung die Briten ihren Helden huldigen, können wir uns hierzulande mehrere Scheiben abschneiden.

Bestes Beispiel: Der Golden Gods-Award, mit dem unsere Kollegen vom METAL HAMMER UK jährlich herausragende musikalische Leistungen ehren. Auch die zehnte Ausgabe der Preisverleihung am 11. Juni in London war eine fette Show. Gigantische Panzerattrappen auf der Bühne, und auch musikalisch gab es einige knallharte Geschosse: Watain, Biohazard, Anthrax, Sabaton und die gottgleichen Ghost entzündeten mit Mini-Performances ein Feuerwerk der guten Laune. Abseits der Bühne gab es ebenfalls einiges zu sehen: Vinnie Paul war nach seiner Auszeichnung als bester Drummer blendend aufgelegt (und gab sich dann auch tags darauf zusammen mit Hellyeah-Kumpel Chad Gray im METAL HAMMER-Interview äußerst auskunftsfreudig, zu lesen ab S. 62).

Joey DeMaio hingegen gab das Phantom – er kam und verschwand wieder, ohne dass man ihn zu fassen kriegte. Bei seiner Dankesrede für den Golden Gods-Award gab er sich gewohnt diplomatisch metallisch (ganz im Gegensatz zum Gespräch mit Redakteur Anzo Sadoni ab S. 50 – dabei ließ der Manowar-Chef ­m-ä-c-h-t-i-g Dampf ab). Ein Abend mit Überraschungen also, aber alles in allem eine rundum gelungene Award-Zeremonie – und somit eine direkte Vorlage für unsere eigenen METAL HAMMER AWARDS am 14. September.

Klar, dass uns der Ehrgeiz gepackt hat, die Show der Engländer zu überbieten. Nichts anderes ist unsere Zielsetzung für diesen Abend und die sich anschließende Nacht im Berliner Kesselhaus. Das könnte die Party des Jahres werden! Die Voraussetzungen dafür sind gegeben: Arch Enemy-Frontfrau Angela Gossow führt durch den Abend; Sabaton, Eluveitie und Callejon wollen als Live-Bands vom Publikum nichts anderes als gereckte Fäuste und Moshpits sehen; und obendrein werden sich einige Stargäste in der Bundeshauptstadt einfinden – schließlich würdigt METAL HAMMER die Verdienste diverser Metaller in zehn Kategorien.

Wer zum Beispiel das beste Album des vergangenen Jahres abgeliefert hat, welcher Musiker zum Riff-Gott aufgestiegen ist und welche Band oder welcher Künstler die Metal-Hymne 2011 verfasst hat, das könnt ihr alles live, hautnah und direkt erfahren: Tickets für die METAL HAMMER AWARDS 2012 sind unter anderem auf www.eventim.de sowie www.adticket.de zu haben. Ihr habt es selbst in der Hand – wenn ihr wollt, sehen wir uns im September! Bis dahin:

Maximum Metal!

Thorsten Zahn

---

Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 6,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 08/12“ an einzelheft@metal-hammer.de schicken.

Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden - alle Infos dazu findet ihr unter www.metal-hammer.de/einzelheft.

---

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.



Slipknot-Sonderheft: Sick Sick Sick

32 Seiten Special

Aus der Hölle in die Charts: Slipknots Erfolgsgeschichte auf 32 Extra-Seiten in der August-Ausgabe 2012 des METAL HAMMER mit exklusiven Interviews und raren Fotos.

Tags: ANTENNAS TO HELL / History / Slipknot / Sonderheft / Special

Album des Monats: Baroness YELLOW & GREEN

Soundcheck-Countdown im August 2012

Wer wird Album des Monats in unserer August-Ausgabe 2012? Unser Countdown verrät es euch. Rush und Testament unterliegen Baroness.

August-Heft 2012: Metal-Sommer und Slipknot-Sonderheft

32 Seiten Festivals + 32 Seiten Slipknot

Der Festival-Sommer hat uns! Wir berichten auf 32 Seiten von den bisherigen Highlights des Metal-Sommers 2012. Außerdem dabei: Manowar, Slipknot, Baroness u.v.m.

Tags: August 2012 / Callejon / Festivals 2012 / Hellyeah / Manowar / Metal-Sommer / Serj Tankian / Slipknot

Metal Hammer präsentiert: Six Feet Under + Dew-Scented

Tour des Monats August 2012

Deutschland und die USA vereinen ihre Death Metal-Kräfte: Dew-Scented leisten mächtigen Support auf der Six Feet Under Tour im Sommer 2012.

Tags: August 2012 / Dew-Scented / Live 2012 / Six Feet Under / Tour des Monats

Kommentar schreiben
 
*
 
*
captcha *

* Pflichtfeld

Sämtliche Kommentare müssen vor Erscheinen freigegeben werden.