Top-Themen
Toggle menu

Metal Hammer

Search

Manowar: Neues Line-Up und Release-Date von THE LORD OF STEEL bekannt

von
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen

[Update 4:] Der Ärger der Fans war groß, als Manowar das neue Album THE LORD OF STEEL als zunächst rein digitalen Release ankündigten. Nun gaben sich bekannt, wann das Stahl-Werk auf CD erscheint.

Fans physischer Musikträger müssen sich bis 7.9.2012 gedulden – also satte zwei Monate länger als Manowar-Anhänger mit Vorliebe für MP3s. Das dürfte so manchen ärgern.

Vielleicht lassen sich Manowar-Fans aber mit einer anderen Ankündigung besänftigen: Ein neues band-Foto (siehe oben) zeigt die neue Besetzung der Band. Den Herr ganz rechts dürften eingefleischte Warriors aber erkennen: Es handelt sich um Drummer Donnie Hamzik, der zur Band zurück gekehrt ist.

[Update 3:] Längst stellt sich die Frage, wie relevant Plattenfirmen in Zukunft überhaupt noch sind. Wenn es nach Manowar geht, überhaupt nicht mehr. Die „Kings Of Metal“ veröffentlichen ihr neues Album lediglich online.

THE LORD OF STEEL heißt das neue Manowar-Album und wird bereits am 16. Juni über iTunes und dem bandeigenen Online-Shop digital veröffentlicht. Erst später soll es herkömmlich im Laden stehen.

Die vergangenen Manowar-Alben erschienen über das hauseigne Label Magic Circle – dies war jedoch in den vergangen Jahren vor allem wegen eines Rechtstreites mit Rhapsody Of Fire in den Schlagzeilen.

Was aus dem lang angekündigten Konzeptalbum THE ASGARD SAGA mit Wolfgang Hohlbein geworden ist, deutet Joey DeMaio in einem Statement an:

„Wir hatten über ein Konzept-Album gesprochen, aber dann wurden wir inspiriert in eine andere Richtung zu gehen. Dies ist, wo wir derzeit stehen.

Ich habe nach den besten Mikrofonen und nach den besten Pre-Amps für die Gitarren geforscht. Der Bass-Sound kann dem Tod selbst trotzen. Wir haben auch eine Menge Arbeit in die Drums investiert, um Donnie Raum zu geben sich auszustrecken. Und Eric wird einfach ´bigger than life’ klingen, wie immer.“

[Hinweis:] In einer früheren Version des Artikels wurde fälschlicherweise der Eindruck erweckt, THE LORD OF STEEL erscheine überhaupt nicht auf CD. Wir haben das korrigiert.

[Update 2:] Nach dem überraschend unmythologischen ‘El Gringo’ (siehe unten) stellen Manowar einen weiteren Songs-Ausschnitt online. ‘Expendable’ wird im Rough-Mix angespielt – und kann erneut überraschen.

Zumindest die 40 Sekunden aus ‘Expendable’ klingen heavy und schnörkellos – keine Chöre, keine Keyboards. Nur harte Riffs, wuchtige Drums und ein aggressiv tönender Eric Adams.

Erwartet uns mit dem neuen Manowar-Album eine Rückbesinnung auf den ursprünglichen harten Stahl? Wir warten auf weitere Höreindrücke. Hier schon mal ‘Expendable’:

[Update:] Eigentlich sollte das kommende Manowar-Album zusammen mit Fantasy-Autor Wolfgang Hohlbein entstehen und Teil der großen Asgard-Saga werden. Doch die Idee haben Manowar scheinbar fallen gelassen.

Der erste bekannt gewordene Songtitel ‘El Gringo’ klingt zumindest nicht wirklich Asgard-kompatibel. Sind Thor und Co. für Manowar also Geschichte? Und was ist mit dem schon angekündigten und ausgearbeiteten Material zur Asagrd-Saga geworden?

Vielleicht bringt das kommende Manowar-Album im Sommer 2012 des Rätsels Lösung. Bislang müssen wir uns mit dem einminütigen Ausschnitt aus ‘El Gringo’ begnügen:

Die Arbeiten am neuen Manowar-Album ziehen sich in die Länge. Doch Fans müssen sich nicht sorgen: Es geht voran, wie die Band nun verrät.

Nach langer Funkstille haben sich Manowar nun einer Reihe von Fan-Fragen gestellt – unter anderem der, warum es so lange nichts von der Band und dem kommenden Album zu hören gab. Sänger Eric Adams antwortet:

„Wir haben so konzentriert an dem Album gearbeitet, dass uns nichts unterbrechen konnte. Wenn du mitten in einem Kreativprozess oder Albumaufnahmen bist, gibt es einfach keinen guten Zeitpunkt für eine Pause.“

Die Frage, wie das neue Manowar-Album klingt, hätte man sich selbstverständlich sparen können. Mit seiner wenig aussagekräftigen Antwort gewinnt Basser Joey DeMaio jedes Bullshit-Bingo:

„Das Album bietet alles, was ihr von Manowar-Songs kennt und liebt. Zu Tränen rührende Hymnen der Einigkeit, zerstörend und wummernd, hart und heavy – im Grunde mehr von allem und, natürlich, lauter.“

Seltsam und überraschend dagegen: Schon vor drei Jahren wurde von Manowar angekündigt, das neue Album würde den Titel ASGARD SAGA tragen. Nun stellt Joey DeMaio klar: „Würde ich dir den Titel verraten, müsste ich dich töten.“ Auch die Website asgard-saga.com ist mittlerweile abgeschaltet, viele andere Netz-Spuren führen ebenfalls ins Leere. Dabei wurde das groß angelegte Konzeptalbum in Zusammenarbeit mit Wolfgang Hohlbein schon in Trailern beworben (siehe unten).

Die Weltpremiere des Albums soll (in welcher Form auch immer) am 21.6.2012 beim Gods Of Metal-Festival in Italien stattfinden.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
Kommentieren