Meldungen

Metallica: Kirk Hammett kann aus 400 neuen Riffs auswählen

Neues Album entsteht ab Herbst

[Update:] James Hetfield sprach kürzlich von über 800 neuen Riffs, Kirk Hammett legt 400 weitere drauf und verrät den Fahrplan zum neuen Album.

[Update:] Vor kurzem verriet Metallica-Frontmann James Hetfield, dass er für das neue Album bereits 846 Riffs geschrieben hätte (siehe unten). In einem Interview mit Guitarworld.com rechnet Kirk Hammett nun seine Riffs auf.

Kirk Hammett habe etwa 400 Riffs, aus denen er auswählen könne, meint er. Allerdings seien davon nur 20 so großartig, dass sie auch in einem Song landen würden. Auch aus den 800 Riffs von James würden wohl 12 Songs entstehen können.

Im Herbst wollen Metallica die Spreu vom Weizen trennen und die Riffs weiterverarbeiten. Dann nämlich machen sie sich konzentriert an das Songwriting für das neue Metallica-Album. Weiterführende Pläne und einen Studiotermin haben sie Kirk Hammett zufolge aber noch nicht.

---

Während Metallica derzeit mit dem Schwarzen Album durch die Welt touren, fragen sich Fans trotz aller Euphorie, wann mit dem Nachfolger von DEATH MAGNETIC zu rechnen ist.

In einem Interview mit dem Rolling Stone verrät James Hetfield jetzt, wie weit der Schreibprozess für das nächste Album fortgeschritten ist: „Ich habe lediglich 846 Riffs.“ An der Quantität soll es also nicht mangeln. Jedoch lässt der Zeitplan im Moment keine weitere Arbeit am neuen Material zu.

Metallica sind gerade auf Festival-Tour, planen ihr eigenes Festival (Orion Music + More) und einen 3D-Film. Viel Zeit für neue Songs bleibt im Moment nicht, wie Hetfield bestätigt: „Ich würde mich wirklich gerne hinsetzen und an neuen Songs schreiben – ohne ständig an andere Dinge denken zu müssen.“ 

Für Lars Ulrich hingegen, hat ein neues Album keine Eile. „Ich möchte nicht in einer Band spielen, die ein Album macht, eine Tour spielt, das nächste Album macht und dann wieder auf Tour geht. Ich will davon weg kommen, dass der einzige Existenzgrund einer Band ist, ein neues Album aufzunehmen.“

---

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.



Kommentare (9)
Ich will weg,

ganz weit weg, ICH WILL RAUS !!! Na, wer kennt´s noch? Genauso geht´s mir mittlerweile mit Metallica. Braucht eigentlich noch irgendwer die Band? Ernsthaft? Die spielen in der Wichtigkeits-Liga mittlerweile zusammen mit Judas Priest, Scorpions, Def Leppard, AC/DC, Rush und Iron Maiden oder auch Ozzy und Black Sabbath. Ihre wirklich relevanten und guten Scheiben haben alle genannten Bands vor über 15-25 Jahren geschrieben, bei einigen ist es noch länger her, und heutzutage zehren all diese Bands vom Ruhm vergangener Tage, gute neue Ideen oder Innovationen, die glaubhaft und musikalisch wertvoll sind kann man von denen nicht mehr erwarten und bekommt es eh nicht mehr geliefert (ja, leider leider auch von Rush, das neue Material klingt wie schrammeliger Indie-Rotz, man vergleiche Far Cry oder Caravan / BU2B mit Mystic Rhythms, die Songqualitäten trennen Welten). Tja, und seit der Nummer mit James und dem Tisch sind Metallica eh raus und haben sich disqualifiziert.

möp..

Hallo Metaller777, und Dein letzter relevanter Beitrag war in der Schule, oder? Immer der gleiche blöde öde Mist. Kauf´s nicht und gut ist. Wie kann man Musik beschissen finden, die nicht mal erschienen ist? Leb trotzdem ruhig weiter in der Vergangenheit.

genau......

jo, selbe meinung, einfach nicht kaufen, bist du so hängengeblieben oder hast dir in den 80 ern ein ticket eingeworfen
und bist dann hängengeblieben....wenn dir irgenwas nicht gefällt, egal von welcher band oder was auch sonst , dann halt dich einfach davon fern....
traurig wenn es noch immer leute gibt die die ersten alben von bands vergöttern, und alles was danach kommt wird gehasst oder sonst was...
bekommst wahrscheinlich noch immer deine trinkflasche mit kakao gefüllt umgehängt wie im kindergarten damals....nur nix verändern im leben, dann passieren bestimmt aufregende neue dinge .....

love and peace der hans

Na dann

lauscht ihr beiden mal schön am Tisch und ich höre währenddessen gute Musik. Und zwar nicht nur die von gestern, sondern von heute, denn auch heutzutage können Bands noch relevante Musik herausbringen, und daß Metallica dazu bekanntlich nicht mehr in der Lage sind, haben die Herren mehrfach bewiesen. Wenn ihr 2 euch gerne das neumodische Geballer von Metallica anhört, meinetwegen, ich nicht, und wenn, dann glaubhafte Musik von Bands wie Suicidal Angels, Communic, Primordial, Bullet, Opeth, Heathen, Amorphis, Heart of Cygnus oder Audrey Horne und keine pseudointellektuelle Gülle wie Lulu und 1,5-Schritte-rückwärts-und-1-Schritt-zur-Seite-Alben wie Death Magnetic. Übrigens habe ich damit viele ideenlose Bands von früher gemeint, falls ihr 2 Ultras das durch den Geifer im Gesicht überlesen haben solltet.
Im übrigen ist es faszinierend, wie gewisse Fans sich scheinbar persönlich angegriffen fühlen, wenn man etwas Negatives über ihre Lieblinge sagt und sich verbal gleich aus dem untersten Regal bedienen und die Meinung anderer nicht einfach hinnehmen können. In der Tat bin ich fasziniert und Danke für´s Ausflippen und Beschimpfen. Ich bin musikalisch zwar nicht von gestern, aber ich nehme mir das Recht heraus, das zu hören was mir gefällt, und ich nehme mir das Recht heraus, den Dreck den Metallica in den letzten 20 Jahren veröffentlich haben auch als solchen zu bezeichnen und meine Ohren damit nicht zu belästigen. Wenn ihr das hingegen gut findet, na dann lasst euch fröhlich mit St. Anger, Death Magnetic und Lulu beschallen. Gut und relevant bezeichnen sowas nur Alles-Gut-Finder und Ultra-Fans, die echten Perlen haben stattdessen in der Zwischenzeit andere Bands geschrieben, Metallica sind einfach zu satt geworden, Lulu hat´s bewiesen, denn die Mucke kommt von der band ganz alleinea, also haben die 2 Hauptsongwriter James und Lars ja gezeigt, daß sie es zwar gerne wollen aber nicht mehr können, egal was Edelfans sich auch einreden.

Und jetzt geifert mal schön weiter oder bemitleidet mich, ist mir ehrlich gesagt latte.

möp

Nö, ich fühle mich kein Stück persönlich angegriffen, da mich weder Metallica noch Maiden und Konsorten interessieren. Von daher halte ich keine der von Dir genannten Bands für relevant oder habe sie je für relevant gehalten. Getroffene Hunde bellen bekanntlich, Du hast sehr laut gebellt. Du sollst auch hören, was Du willst, das wird Dir kaum wer vorschreiben können/wollen. Wie auch? Es ist aber interessant zu sehen, dass es immer wieder die gleichen Bands sind, die für Geheule sorgen (und nur darum geht es mir). Ganz gleich ob Slipknot, SOAD, Maiden, Metallica oder Slayer (die höre ich). Bei den einen ist es von Anfang an Scheißdreck, bei den anderen alles, was nach ~~1989 erschienen ist. Und immer die gleiche Leier. Ja damals in den Achtzigern waren die noch gut. Du willst Kill´em all hören? Mach es. Reign in Blood? Mach es. Stillstand ist Rückschritt. Ich höre trotzdem lieber Dragged into Sunlight anstatt einer der von Dir gelisteten Bands.

.

Meiner Meinung nach sind auch die alten Songs besser,obwohl ich diese Zeit nicht mal erlebt habe. Aber ich denke Metallica sind auch jetzt noch musikalische Genies und ich freue mich auch auf das neue Album. Das Problem ist das viele den alten Songs nachtrauern aber sie sind wenigstens annähernd ihren Stil treu geblieben. Ich denke es ist den Leuten von Metallica ziemlich egal was die Leute denken, sie haben Kultstatus erreicht und wissen dass jeder ihr Album kaufen wird und verdienen dabei eine menge Geld

geh halt weg...

Was ist denn bitte relevant? Silbermond?

Wenn ich was mag höre ichs, wenn nicht dann nicht... so enifach ist das. Und wenn Metallica nunmal so Musik machen, dann sollen sie das. das der Krempel den die sie machen den Leuten gefällt zeigen die Verkaufszahlen bei Alben und Konzerten, der Rest ist IRRELEVANT....

metallica

sind noch immer eine der größten bands der welt! die einen hängen an den scheiben vorm black album, die anderen können aus dem einen oder anderen album an zwei, drei songs gefallen finden (gut, st. anger lassen wir mal außen vor)! und death magnetic grenzt finde ich an eine art comeback-scheibe im relativ guten alten tallica-style!
und ich freu mich jetzt mal auf sonntag aufs novarock! :-))

@Metaller777

Dann geh doch.Ich halte dich nicht auf.Und deine Beiträge sind so unwichtig wie Axl Rose

Kommentar schreiben
 
*
 
*
captcha *

* Pflichtfeld

Sämtliche Kommentare müssen vor Erscheinen freigegeben werden.