Meldungen

Manowar: THE LORD OF STEEL endlich auch auf Vinyl

[Update:] Nach Download und CD

Manowar füttern ihre Fans häppchenweise: Nach der Download-Version des neuen Album THE LORD OF STEEL und der späteren CD kommt jetzt auch eine Vinyl-Auflage.

Manowar THE LORD OF STEEL Picture Vinyl Foto: Manowar Manowar THE LORD OF STEEL Picture Vinyl [Update 4:] Manowar-Fans brauchen dieser Tage viel Geduld. Zwischen der Download-Version des neuen Albums THE LORD OF STEEL und der CD-Variante (in neuem, aber leider nicht besserem Sound-Gewand) vergingen Monate. Nun dauert es noch einige Zeit, bis das Stahlwerk endlich auf Schallplatte erscheint.

Immerhin wird THE LORD OF STEEL auf Vinyl edel aufgemacht. Das Manowar-Album erscheint auf Doppel-Picture-Vinyl inklusive des Bonustracks ‘The Kingdom Of Steel’ (bisher nur auf der CD-Version erhältlich).

Die Track-Reihenfolge ändert sich wegen der Spielzeit der Songs und liest sich dann so:

01. The Lord Of Steel

02. Born In A Grave

03. Righteous Glory

04. Touch The Sky

05. Black List

06. Annihilation

07. Manowarriors

08. Expendable

09. El Gringo

10. Hail Kill And Die

11. The Kingdom Of Steel

Erscheinen soll Manowars THE LORD OF STEEL auf Vinyl im Januar 2013.

---

[Update 3:] Gerade hat man noch mit den Kollegen über das ‘Wetten, dass’-Debüt von Markus Lanz geredet, schon grätscht Joey DeMaio mit neuem Gesprächsstoff dazwischen.

Der Manowar-Chef kündigte vor Wochen ein echtes Spektakel an, als er auf das Cover-Artwork zu THE LORD OF STEEL angesprochen wurde. Wir erinnern uns: Das unfertige Artwork war vor Monaten der Grund, warum zunächst eine digitale Version des Albums veröffentlicht wurde. Jetzt wurde der Veröffentlichungsbanner entfernt!

Hat sich das Warten gelohnt? Wo sind die Frauen geblieben? Sagt uns eure Meinung auf  Facebook, Google+ oder Twitter!

---

[Update 2:] Manowar bleiben sich true - äh: treu: Sie sind immer für eine Überraschung und Kopfschütteln gut. Nachdem das neue Album THE LORD OF STEEL Ende September mit neuem Sound und Song endlich auf CD erscheinen sollte (siehe unten) wird die Veröffentlichung jetzt veschoben.

THE LORD OF STEEL kommt nicht eine Woche, nicht zwei Wochen, sondern fast einen ganzen Monat später in den Handel. Über die Gründe kann nur spekuliert werden.

Ob es daran liegt, dass Cover-Künstler Ken Kelly noch mehr geniale Ideen in das unfertige Artwork einbringen musste? Oder haben Manowar gar einen zweiten neuen Song aus dem Hut gezaubert? Am 19.10.2012 wissen wir mehr. Vielleicht.

---

[Update:] Je näher die Veröffentlichung der physischen Version von THE LORD OF STEEL rückt, desto mehr Informationen kommen an die Oberfläche. Jetzt wurde ein kleiner Teil des Cover-Artworks veröffentlicht. Leider sieht man nicht das gesamte "spektakuläre" Artwork (O-Ton Joey Di Maio).

Daher sind der Fantasie mal wieder keine Grenzen gesetzt. Was sich wohl hinter dem Veröffentlichungs-Banner verbirgt? Ratet mit uns in den Kommentaren, auf  Facebook, Google+ oder Twitter!

---

Manowar sind immer für eine Kontroverse gut - so war es auch als vor wenigen Monaten das neue Album THE LORD OF STEEL online erschien. Die Diskussion betraf weniger die Songs, sondern primär den (Bass-)Sound.

Am 28. September soll nun THE LORD OF STEEL physisch in die Läden kommen. Laut der offiziellen Ankündigung wird es nicht nur einen zusätzlichen Song, ein spektakuläres Artwork beinhalten, sondern auch mit einem neuem Sound versehen sein.

Hat Joey DeMaio das Flehen der Fans nach einem guten Sound erhört?

Nicht ganz, denn laut dem Manowar-Bassisten ist alles rund um THE LORD OF STEEL genauesten geplant gewesen:

"Manowar haben schon immer ihr eigenes Ding durchgezogen. Man muss die beiden Alben wie einen Film betrachten, der in alternativen Versionen erscheint. Die physische Version ist quasi der Directors Cut bzw. das alternative Ende. Für all diejenigen, die die digitale Version mochten, kann ich sagen, dass die physische Version einzigartiger und brutaler wird."

Lassen wir uns überraschen! Das einzige Deutschland-Konzert der anstehenden Tour findet am 20. Oktober in Frankfurt statt.

Hier gibt es den offiziellen Trailer zu THE LORD OF STEEL.

---

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Jetzt Fan auf Facebook werden:



Manowar: So klingt das neue Album THE LORD OF STEEL

Stahlharte Redaktions-Kommentare

Das lange Warten hat ein Ende: Das neue Manowar-Album THE LORD OF STEEL ist da - zumindest digital. Wir verraten euch, wie es klingt.

Tags: Manowar / Meinungen / neues Album / Review / THE LORD OF STEEL

Joey DeMaio (Manowar): "Ich scheiße auf METAL HAMMER"

Der Wahnsinn spricht

Joey DeMaio feuert um sich: Im Interview unserer August-Ausgabe 2012 liefert sich der Manowar-Boss ein irres Wortgefecht mit Autor Anzo Sadoni. Seine besten Sprüche.

Tags: August 2012 / Interview / Joey DeMaio / Manowar / THE LORD OF STEEL / Wahnsinn / Zitate

Speer und Fell statt Mikro und Leder: Doro dreht Heldenfilm

‘Anuk - Der Weg des Kriegers’

Nach ihrem spektakulären Video zu ‘Raise Your Fist In The Air’ steht Doro erneut vor der Kamera. Dieses Mal als Kriegerin für den Film ‘Anuk - der Weg des Kriegers’.

Tags: Anuk / Doro Pesch / Film / Kino / neues Album 2012

Im Pit bei: Manowar + HolyHell

Aus METAL HAMMER 09/2012

Am 09.07.2012 wollten Manowar in der Dortmunder Westfalenhalle 3A auf die markigen Worte zum neuen Album THE LORD OF STEEL entsprechende Taten folgen lassen. Wie’s war, lest ihr hier.

Tags: Manowar / live 2012 / Dortmund / Setlist / Kritik

Manowar liefern Soundtrack zu neuem Van Damme-Film ‘Soldiers’

‘El Gringo’ öffnet Türen

Manowar kämpfen auf neuem Terrain: Für den neuen Jean-Claude Van Damme-Kracher ‘Soldiers’ sollen sie den Soundtrack liefern.

Tags: El Gringo / Expandables / Jean-Claude Van Damme / Manowar / Soundtrack / THE LORD OF STEEL

Kommentare (9)
Fans bekommen halbfertige Betaversionals neues Album vorgesetzt in der Hoffnung es merkt keiner :(

Bin ich der Einzige der sich veralbert fühlt. Erst bekommen wir eine halbfertige Betaversionals neues Album auf iTunes verkauft und sollen dann für das echte nochmal zahlen?

Was für ein Schwachsinn...

Da wird die Digitalversion zum Vollpreis vertickt nur um dann mit der CD-Version umme Ecke zu kommen und allen zuzurufen "Verarscht... das mit dem Sound war Absicht"?!? Und wir sollen dann jetzt echt blöd genug sein, noch mal Vollpreis für die CD zu zahlen, in der Hoffnung, dass das Ding dann möglicherweise nicht ganz so grottig klingt!?!

Manowar: Schiebt Euch das Zeugs sonstwo hin!

Tja, wen wunderts...

Ja, das ist mal wieder eine typische Manowaraktion. Ich hab schon gewusst, warum ich bis zur CD warte ;-)
Die haben bestimmt nur auf die Albumkritik reagiert...das war bestimmt niemals so geplant.

Wen wunderts? Mich nicht!

Das ist doch typisch für Joey/Manowar! Mit DVD's und CD's überschwemmen die den Markt für immer gleiche Musik. Konzerte sind haltlos überteuert und die Show ist mittlerweile sogar noch Scheiße. Joey sollte sich mal selbst fragen warum er beim Poll in der Rubrik "Depp des Jahres" einen Stammplatz hat. Und ein Album erst auf Itunes zu veröffentlichen um hinterher ein anderes Produkt auf CD/LP anzubieten schlägt dem Fass den Boden aus. Nicht mal die Eier einen Fehler zuzugeben und sich für eine Korrektur gerade zu machen! Echt, der soll Manowar, seine Kings, Queens und Warriors, alle seine alten Klassiker nehmen und sie sich mit Anlauf sonst wo hinstecken!

Haha,

wie gut, daß ich mir nach den letzten miesen Veröffentlichungen geschworen hatte, keine Scheibe von denen mehr zu holen. Außerdem ist doch ein physisccher Tonträger immer einer digitalen Version vorzuziehen, aber von Manowar erwarte ich seit längerem keine musikalischen Großtaten mehr, nur noch hohle Worthülsen, Großspurigkeit, ständiges Verweisen auf eine vermeintliche und vorgespielte Trueness usw. Joey´s Gehabe geht mir auf den Sack, wenn er wenigstens Worten Taten folgen lassen würde, aber nix da. Götz Kühnemund tat gut daran, dem Herrn mal die Meinung zu sagen, auch wenn dieser gerechtfertigte Kritik für sich so auslegt, als wären er und die Band die Opfer und nicht die Fans die Verarschten. Und mit genau diesem Verhalten (dauerhafte überteuerte Fanverarsche in Sachen Veröffentlichungen, Tickets usw.) hat Herr Mai das bezweckt, was ihm einen Großteil der Fans gekostet hat. Und anstatt mal kleinere Brötchen zu backen und versuchen, den von ihm angerichteten Schaden wieder gutzumachen, prahlt er weiter rum und sorgt dafür, daß der Band noch mehr potentielle Käufer weglaufen. Mit dieser Veröffentlichung schlägt die Band einen weiteren nagel in den Bandsarg.

Newsflash: Betatest des Covers liefert neue Erkenntnisse

Nach dem Betatest des Albums gab es auch Kritik am Cover. Jetzt wird auch noch neu gemalt.
Die Neuaufnahme gibt es dann mit altem und neuen Cover separat als Faneditionen zu kaufen.
Der echte Fan hat dan drei mal das gleiche Album, nämlich mit miesem Sound und altem Cover und mit nicht gans so miesem Sound und Alternativcover A oder B.
Ich bin entsetzt wie einer der Bands, die mich seit meiner Jugend am meisten geprägt hat, derart selber demontiert.

Gute Sache!

Haha! Ein Manowar-Statement gegen den verfickten Digitalwahn! Sehr geil! Sollten alle Bands so machen: Digital nur scheiße rausbringen und den echten, guten Kram für die ECHTEN Releases raushauen! So gefällt mir das!

Kommentar zur Update 3

Das neue Cover-Artwork is die treffenste Metapher seit langen: Den Mist den Manowar dieses Jahr abziehen ist zum Niederknien :)

@ Gute Sache!

Merkst du nicht das die Fans abzocken wollen?

Kommentar schreiben
 
*
 
*
captcha *

* Pflichtfeld

Sämtliche Kommentare müssen vor Erscheinen freigegeben werden.