Meldungen

Killswitch Engage: 'In Due Time’ steht komplett online

[Update:] Hört euch die erste Single an

Das neue Killswitch Engage-Album nimmt Form an. Nachdem das Cover-Artwork enthüllt wurde, steht nun die erste Singleauskopplung 'In Due Time’ von DISARM THE DESCENT komplett online.

[Update 4:] Endlich können sich Killswitch Engage-Fans die erste Single des am 29.03.2013 erscheinenden Albums DISARM THE DESCENT anhören, und zwar komplett. Im April begeben sich die Metalcore-Ikonen dann auf Tour.

Hier könnt Ihr euch 'In Due Time’ anhören:

---

[Update 3:] Neues Killswitch-Futter in Bild und Ton: Die Metalcore-Veteranen enthüllen in einem animierten Video das Cover-Artwork der am 29.03.2013 erscheinenden neuen Platte DISARM THE DESCENT. Der Clip vermittelt außerdem einen ersten Höreindruck zu dem neuen Song ‘New Awakening’.

Das Video gibt es hier zu sehen:

Die Tracklist von DISARM THE DESCENT liest sich wie folgt:

01. The Hell In Me

02. Beyond The Flames

03. New Awakening

04. In Due Time

05. A Tribute To The Fallen

06. The Turning Point

07. All That We Have

08. You Don't Bleed For Me

09. The Call

10. No End In Sight

11. Always

12. Time Will Not Remain

---

[Update 2:] Kein zurück mehr: Das neue Killswitch Engage-Album steht uns kurz bevor, die Band rückt mit immer mehr Infos raus. jetzt verraten sie den Namen und das genaue Veröffentlichungsdatum.

Das neue Killswitch Engage-Album wird DISARM THE DESCENT heißen und am 29.03.2013 erscheinen. Es ist das erste Album mit Sänger Jesse Leach seit ALIVE OR JUST BREATHING.

---

[Update:] Wie wir bereits berichtet haben, stecken die Metalcore-Pioniere Killswitch Engage mitten in den Aufnahmen zum neuen Album, das im Frühjahr erscheinen soll (siehe weiter unten).

Jetzt spricht der Sänger über das neue Album: „Es wird definitiv das schnellste in der Historie von KSE.“ Weiterhin berichtet er über die Spontanität während des gesamten Aufnahmeprozesses und dem vermeintlich schlechtesten Song der Platte.

Die Statements im O-Ton gibt es hier zu lesen:

Leach über den Aufnahmeprozess:

"[The recording process] was great. I came off tour. I was filled with energy, ready to go, we knocked out a bunch of stuff. I had joined the band, the record was there, we're on tour so I really didn't have time to write. I took the past two months not only recording but writing so I'm there with an idea, being in the other room writing and going to Adam saying, 'Here's my idea I just wrote, what do you think?' So there's real spontaneity some of the songs that we just finished up.

I had maybe five or six solid ideas when I came off tour and the rest had to be developed as we were recording it. It was exciting but at the same time tough because for me I'm digging deep down into my emotions and my psyche trying to come up with stuff that is honest and emotive and relevant, hopefully for the listener. It's tiring but well worth, anything that's worth achieving you got to suffer a little bit for it. I think mentally and spiritually and a little bit physically we were suffering but all of that made for an amazing record that I'm really proud of."

Leach zum neuen Album:

"The music is definitely the fastest KILLSWITCH record ever. It's very heavy but still maintains the signature KILLSWITCH hooky, melodic stuff there, too. There's definitely melody attached, but I pulled out some new styles vocally, yelling and screaming and growling and layers and it sounds massive."

Leach über ‘No End In Sight’ (Video zum Song gibt es weiter unten):

"That song is the weakest song on the whole record. That's my opinion. I actually almost wouldn't mind if it wasn't even on the record because I think other stuff is much better, but probably since we played it and fans know it, we'll put it on, but in my opinion, that's definitely the weakest song. Now that the record is done, in retrospect, that would not be the song that we would be playing live."

---

Killswitch Engage haben sich den britischen Produzenten Andy Sneap (Megadeth, Testament, Exodus, Accept, Arch Enemy, Nevermore) für ihr neues Album ins Boot geholt, das im Frühjahr 2013 via Roadrunner Records erscheinen soll.

Adam Dutzkiewicz, der selbst gefragter Produzent ist, leitete die Recording-Sessions der Band, Sneap wird sich für den Mix des neuen Killswitch Engage-Albums verantwortlich zeigen.

Das neue Album markiert zugleich die Rückkehr des Sängers Jesse Leach, der die Band nach dem Band-Meilenstein ALIVE OR JUST BREATHING (2002) verlassen hatte.

In einem Interview ließ Jesse Leach verlauten: "People are gonna be really surprised; [we're] setting the bar up high once again. It's really fast and it's really heavy. It's not what people are going to anticipate, I'm sure. I literally am getting chills right now talking about it. It's gonna blow the doors off people, man. It's gonna be great."

Eine Demo-Versionen des neuen Songs ‘No End In Sight’ gibt es hier zu hören:

Jetzt Fan auf Facebook werden:



Nach Howard Jones kehrt Jesse Leach zu Killswitch Engage zurück

Band-Foto verrät Reunion

[Update:] Bisher wollte Jesse Leach weder bestätigen noch abstreiten, dass er Nachfolger von Killswitch Engage-Sänger Howard Jones wird. Jetzt ist ein Band-Foto aufgetaucht.

Tags: All That Remains / Ausstieg / Howard Jones / Killswitch Engage / Metalcore

Killswitch Engage

Killswitch Engage sind eine amerikanische Metal-Band, die über eine Million Alben verkaufte und als Mit-Begründer des Genres Metalcore gilt.

Tags: killswitch engage / Killswitch Engage

Kommentare (1)
bla

kann nur gut werden! auch wenn se live leider nichmehr so toll sind...

Kommentar schreiben
 
*
 
*
captcha *

* Pflichtfeld

Sämtliche Kommentare müssen vor Erscheinen freigegeben werden.