Meldungen

Hausdurchsuchung bei Punk-Band Normahl wegen 30 Jahre alter Songs

‘Bullenschweine’ sorgt für Ärger

Die Wohnungen durchsucht, die Computer beschlagnahmt: Die Punks von Normahl haben Ärger Staatsanwaltschaft und Polizei – wegen 30 Jahre alter Lieder!

Foto:
Wikipedia Commons
Iustitia, Göttin der Gerechtigkeit

‘Bullenschweine’ und ‘Pflasterstein flieg’ erschienen Anfang und Mitte der Achtziger Jahre. Nun hat die Punk-Band Normahl wegen diesen Frühwerken Ärger am Hals.

Anfang voriger Woche wurden Wohnungen sämtlicher Normahl-Mitglieder von der Polizei durchsucht und die Computer beschlagnahmt. Ein eingelegter Einspruch gegen den Beschluss war zuvor von der Staatsanwaltschaft abgelehnt worden.

Normahl-Sänger Lars Besa nimmt Stellung zu den Vorwürfen und der Durchsuchung:

„Wir weisen vor allem Staatsanwälte in diesem Lande ausdrücklich darauf hin, dass es sich um eine Kunstform (Lied) handelt und der darin zu hörende Slogan ´Haut die Bullen platt wie Stullen´ zwar eine künstlerische Überhöhung darstellt und weder früher noch heute als direkte Aufforderung zur Gewaltausübung zu verstehen sein sollte.

Wir haben ausdrücklich nichts gegen die Polizei, der Titel, entstanden vor dem Hintergrund einer damals allerdings sehr agressiv agierenden Staatsmacht, ist nun einmal Teil unserer Band-Geschichte.  Die Beamten jedenfalls, die bei uns die Hausdurchsuchung durchführen mussten, taten uns fast leid…“

Blanke Ironie: Normahl engagieren sich unter anderem für die Aktion „bunt statt braun“ - in Zusammenarbeit auch mit der Polizei.

---

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.



Was zum....!? Skandale und Aufreger des Metal-Jahres 2012

Zensur, Streit und Homophobie

Es gab eine Menge, über das man sich 2012 aufregen konnte. Nicht selten stand dabei Megadeth-Mann Dave Mustaine im Mittelpunkt.

Tags: Jahresrückblick 2012 / Politik / Skandal / Verbot / Zensur

Ehemaliger Bury Your Dead-Gitarrist: 20 Jahre hinter Gittern

Schwere Gang-Verbrechen

Eric Ellis, ehemaliger Gitarrist von Bury Your Dead, wurde wegen mehrfachen Verstoßes gegen den RICO-Act zu einer Gefängnisstrafe von 20 Jahren verurteilt.

Tags: 20 Jahre Haft / Bury Your Dead / Eric Ellis / Guardian / Rico-Act

Zur US-Wahl: Metal und Politik

Dave Mustaine vs Obama vs Romney

Metal und Politik geht nicht zusammen? Oftmals halt doch, wie unser Special zur heutigen Wahl in den USA zeigt. Auffallend oft wird dabei auf Dave Mustaine rumgehackt. Warum bloß?

Tags: Amerika / Barack Obama / Dave Mustaine / Gwar / Iron Maiden / Lemmy Kilmister / Mitt Romney / Politik / US-Wahl / USA

Angeblich satanisches Konzert sorgt für Anklage in Ägypten

Video und Radio-Reportage

Metal ist in Arabien nur im Underground zu finden. Warum das so ist? Ein neues Beispiel aus Ägypten zeigt, dass Musik zu politischer Verfolgung führen kann.

Tags: Muslimbrüder / Politik / Polizei / Satan / Ägypten

Wegen AC/DC: 53-jährige Dame wurde viermal verhaftet

4 Verhaftungen innerhalb 26 Stunden

Rock’n’Roll und Polizei: Zwei Dinge die nicht immer Hand in Hand gehen. Nach einer zu intensiven AC/DC-Session wurde eine Dame in den USA verhaftet. Vier Mal.

Tags: AC/DC / Angus Young / Gefängnis / Polizei / Verhaftung

Kommentar schreiben
 
*
 
*
captcha *

* Pflichtfeld

Sämtliche Kommentare müssen vor Erscheinen freigegeben werden.