SURGICAL STEEL

Carcass melden sich nach 17 Jahren mit neuem Album zurück

Riffs statt Rhythmus

Carcass wollen noch dieses Jahr mit SURGICAL STEEL ihr erstes Album seit 17 Jahren veröffentlichen und setzen dabei auf haufenweise Riffs.

Eher durch Zufall kam es dazu, dass Carcass-Gitarrist Bill Steer wieder anfing neue Songs für die britischen Death Metal-Veteranen zu schreiben:

“Ich habe mich dabei ertappt, wie ich Riffs spielte, die sich nach Carcass anhören. Das geschah, nachdem wir unsere Reunion-Shows absolviert hatten. Offiziell hätte ich danach eigentlich wieder mit anderen Bands spielen sollen, aber aus irgendeinem Grund kamen immer nur Carcass-Riffs heraus, wenn ich zur Gitarre griff.

Daraufhin rief ich Jeff Walker [Bassist und Sänger von Carcass] an und sagte ihm ‘Wir könnten uns treffen, ein paar Songs schreiben und dann schauen, ob es sich lohnt daran weiterzuarbeiten.’ Wir waren uns aber auch darüber einig, es sein zu lassen, wenn es sich nicht nach Carcass anhört oder nicht diesen speziellen Vibe hat. So kam es dann, dass wir uns zusammensetzten und mit Begeisterung an neuen Songs arbeiteten.”

Zum neuen Album lässt Steer weiterhin verlauten:

“Es hört sich definitiv nach Carcass an. Ich denke, dass wir durch Zufall die Essenz unserer früheren Musik wieder aufgegriffen haben und dies nun einfach weiter vorantreiben müssen. Vor allem bei den Gitarren-Harmonien waren wir sehr kreativ. Sie sind viel abenteuerlicher ausgefallen. Es sind nicht einfach nur eine parallel gespielte Harmonien, wie es in der Vergangenheit oft der Fall war. Sie verlaufen sich dieses Mal in ganz unterschiedliche Richtungen. 

Viele was man heute hört, ist eher auf bestimmten Rhythmen aufgebaut als auf eigentlichen Riffs. Wir haben während den Aufnahmen oft darüber diskutiert, dass das Riff an sich ausstirbt oder teilweise sogar schon ausgestorben ist. Die Leute verschwenden zu viel Zeit damit, die tiefe E-Saite zu bearbeiten, aber das ist dann meist ein Rhythmus und kein Riff. Wir wollen einfach keinen Song – und schon gar kein komplettes Album – schreiben, das nicht prall gefüllt mit Riffs ist.”

SURGICAL STEEL ist das erste Carcass-Album seit geschlagenen 17 Jahren und gleichzeitig das erste mit Schlagzeuger Dan Wilding (Aborted, Trigger The Bloodshed). Produziert wurde die Platte von Colin Richardson (Fear Factory, Machine Head, Napalm Death, Slipknot, Bullet For My Valentine).

Auf dem Album sollen sich unter anderem folgende Tracks befinden:

The Master Butcher's Apron

The Granulating Dark Satanic Mills

A Congealed Clot Of Blood

A Wraith In The Apparatus

316l Grade Surgical Steel

Cadaver Pouch Conveyor System

Captive Bolt Pistol

Intensive Battery Brooding

None Compliance To Astm F899-12 Standard

Mount Of Execution

1985/Thrasher's Abattoir

Unfit For Human Consumption

Zochrot

Livestock Marketplace

Freut ihr euch auf das neue Carcass-Album? Sagt es uns in den Kommentaren, auf Facebook, Google+ oder Twitter!

---

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.



Überraschung: Carcass mit neuem Album im Gepäck

Ohne Arch Enemy-Beteiligung

Die seit 2007 reaktivierten Death Metal-Veteranen Carcass haben klammheimlich ein neues Album eingespielt, das Anfang 2013 veröffentlicht werden soll.

Tags: Carcass / neues Album 2013 / Reunion / Arch Enemy

Personallity-Interview mit Michael Amott

Arch Enemy, Carcass, Spiritual Beggars: Der schwedische Gitarrist Michael Amott hinterlässt seine Duftmarken in gleich drei völlig unterschiedlichen Formationen.

Was sollen Carcass spielen?

Carcass - neben At The Gates - die wohl wichtigste Reunion des Jahres. Und beide spielen sie auf dem Wacken:Open:Air .

Tags: At The Gates / Carcass / HEARTWORK / SWANSONG / Wacken

Kommentar schreiben
 
*
 
*
captcha *

* Pflichtfeld

Sämtliche Kommentare müssen vor Erscheinen freigegeben werden.