Meldungen

[Update:] Deutsche Nachhol-Konzerte stehen

Momentan sind Slipknot mit ihrem neuen Album ALL HOPE IS GONE in aller Munde und ihre Fans ziemlich glücklich. Nicht so beim Leeds Festival in England, wo eine Slipknot Marketing-Aktion ausgepfiffen wurde.

[Update:] Die deutschen Konzert-Termine von Slipknot sind bekannt!



METAL HAMMER

präsentiert:



Slipknot

+ Machine Head

+ Children Of Bodom



15.11. Berlin, Arena Treptow

24.11. Düsseldorf, Philipshalle

25.11. Offenbach, Stadthalle

26.11. Stuttgart, Schleyerhalle

29.11. München, Zenith





Zuerst haben Slipknot ihre Teilnahme am Leeds Festival abgesagt – Drummer Joey Jordison hatte sich schließlich den Knöchel gebrochen und konnte nicht spielen.



Geworben wurde trotzdem für die Maskenmänner. Und zwar während des Gigs der Dropkick Murphys. Während sie spielten, wurde ein Banner über die Bühne gezogen das besagte, Tickets für die Slipknot UK-Tour seien jetzt erhältlich.



Fans fanden das gar nicht witzig und boohten die Werbung aus.



Die Dropkick Murphys konnten die Reaktion verstehen. „Es streut nur weiteres Salz in die Wunde.“ Gemeint war die vorherige Absage von Slipknot. Fans hätten sie live sehen sollen, bekamen jetzt aber nur den Werbe-Hinweis, dass sie sich für eine weitere Tour Karten kaufen könnten.



Mehr Glück hatten kürzlich Fans in den USA, wo DJ Sid Wilson sogar im Rollstuhl nach einem Unfall auf die Bühne kam.





Weitere Slipknot-Artikel:

+ Gemeinsamer Gig von Slipknot-, Linkin Park-, Motörhead- und Velvet Revolver-Musikern

+ Slipknot stellen ganzes Album vor, laden zur Party, beziehen aber auch Stellung zum Schüler-Mord

+ Knöchelbruch – Slipknot-Shows abgesagt



Kommentar schreiben
 
*
 
*
captcha *

* Pflichtfeld

Sämtliche Kommentare müssen vor Erscheinen freigegeben werden.