Meldungen

Demokratie von unten: bringt AC/DC nach Peoria, Illinois

1983 waren AC/DC das letzte Mal in Peoria, Illinois. Geht gar nicht, dachten sich örtlich Fans, und starteten ein Bürgerbegehr.

Obwohl AC/DC 1983 das letzte Mal in Peoria, Illinois, waren, ist ein Auftritt dort auch 26 Jahre später nicht geplant. Fans frustrierte diese Situation jetzt so sehr, dass sie unter Anführung eines lokalen Radio-DJ für die australischen Rocker auf die Straße gingen.



Am 10. Januar demonstrierten über 100 Fans vor dem örtlichen Rathaus, um die Aufmerksamkeit der Band so auf ihre vergessenen Fans zu richten. „Wir wollen sie hier haben – und ich denke, es ist höchste Zeit, dass sie wieder herkommen,“ erklärte DJ Matt Bahan.



Als Hindernis hätte sich allerdings der Stadtbann erweisen können, der angeblich AC/DC auferlegt wurde, nachdem sie 1983 während der Show Kanonen abgeschossen hatten. Allerdings stellte sich sogar dieses Stadtverbot nur als städtische Legende heraus.



Doch obwohl es vorher auch schon eine Petition gegeben hatte, die mehr als 1.000 Fans unterschrieben hatten, bleibt zweifelhaft, ob diese für ein AC/DC-Konzert doch vergleichsweise geringen Zahlen die Aufmerksamkeit der Australier erregen werden.





Weitere AC/DC-Artikel:

+ Brian Johnson Musiktherapieraum: AC/DC-Sänger nach Charity-Aktivismus geehrt

+ AC/DC geben weitere Konzerte in Europa bekannt

+ Film über verstorbenen AC/DC-Sänger Bon Scott in der Mache

Jetzt Fan auf Facebook werden:



Kommentar schreiben
 
*
 
*
captcha *

* Pflichtfeld

Sämtliche Kommentare müssen vor Erscheinen freigegeben werden.