Meldungen

AC/DC: Brian Johnson möchte nach aktueller Tour in Ruhestand

Wird die aktuelle AC/DC -Tour die letzte sein? Wird es nach BLACK ICE noch ein Album geben? Sänger Brian Johnson würde gern in Rente gehen, doch die anderen Mitglieder sehen das anders.

Viele Fans, Kritiker, Kollegen haben sich schon gefragt, wie lange das Rock-Urgestein AC/DC wohl noch aktiv sein wird und ob das aktuelle Album BLACK ICE samt zugehöriger Tour vielleicht die letzte große Aktivität von AC/DC sein wird.



In einem Interview erklärte Sänger Brian Johnson jetzt, dass er definitiv an Ruhestand denke. Er wolle die Tour beenden und dann nach den Dates in Japan, Mai 2010, aufhören. Das habe er auch seinen Kollegen gesagt, doch die ließen eine solche Entscheidung nicht zu, denn laut Gitarrist Malcolm Young seien schon wieder Angebote für weitere Festivals reingekommen.



So lange es mit AC/DC weitergehe, sei Brian Johnson dann auch dabei, beteuerte er. Auch wenn das für den mittlerweile 61-Jährigen ein harter Job sei:



„Ich versuche, mich fit zu halten und liebe es, in der Band zu sein. Aber es geht nicht nur um mich, Cliff [Williams, Bass] hat ebenfalls mehr als die Anderen zu knabbern. Die Anderen sind in ihren frühen 50ern, ich bin der alte Knochen im Regiment.“



Auch wenn Brian Johnson noch immer jeden Moment in der Band liebe, wolle er nicht der alte Sack werden, der bei Konzerten bedauert werden müsse, weil er es einfach nicht mehr bringe. Da diese Gefahr aber noch nicht besteht, bleiben Brian Johnson und AC/DC wohl noch eine Weile erhalten, auch wenn die Frage des Altersruhestandes definitiv schon in den Köpfen der Beteiligten steckt…





Weitere AC/DC-Artikel:

+ AC/DC: in 15 Minuten 110.000 Tickets in Australien verkauft

+ Bericht: AC/DC + The Answer + Cane live in München

+ Chaos und Enttäuschung in Birmingham dank gefälschter AC/DC-Tickets

Jetzt Fan auf Facebook werden:



Kommentar schreiben
 
*
 
*
captcha *

* Pflichtfeld

Sämtliche Kommentare müssen vor Erscheinen freigegeben werden.