Alben

Paradox 6 Stars
Tales Of The Weird

Power Metal
10 Songs / 55:00 Min. - AFM/Soulfood

METAL HAMMER-Ausgabe 01/2013 Foto: METAL HAMMER METAL HAMMER-Ausgabe 01/2013 Selten genug kann man es wirklich gutheißen, wenn eine Band ihrem eigenen Song-Material eine Cover-Version untermischt. Meistens steckt dahinter nur der schnell entlarvte Versuch, die eigene Ideenlosigkeit durch das Berücksichtigen eines mehr oder minder bekannten Rock-Klassikers zu kaschieren.

Bei Paradox liegt der Fall indes anders, denn erstens kann die neue Scheibe TALES OF THE WEIRD durch neun gelungene Tracks an der Schnittstelle zwischen Power- und Thrash Metal überzeugen, und zweitens feuert die Gruppe um Sänger Charly Steinhauer den Rainbow-Klassiker ‘A Light In The Black’ (vom genialen RAINBOW RISING) mit einer dermaßen gekonnten Wucht aus der Hüfte, dass einem die Spucke wegbleibt. Durch Steigerung von Tempo und Schärfe schaffen es Paradox tatsächlich, dem Original Paroli zu bieten, ohne überhaupt etwas am Arrangement zu ändern.

Dass eigene Abräumer wie der facettenreiche Titel-Track ‘Tales Of The Weird’ als Opener, der programmatische Song ‘Brutalized’ oder das pfundige ‘Slashdead’ dagegen kaum bis gar nicht abfallen, spricht für diese weiterhin exzellente Formation. Solch einen -Brecher hätten die wenigsten von der 1986 gegründeten Band erwartet - um so mehr ein Grund, TALES OF THE WEIRD zu feiern!

---

Über 100 aktuelle Reviews könnt ihr in unserer Januar-Ausgabe.

Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 5,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 01/13“ an einzelheft@metal-hammer.de schicken.

Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden - alle Infos dazu findet ihr unter www.metal-hammer.de/einzelheft.

Jetzt Juke testen!

Kommentar schreiben
 
*
 
*
captcha *

* Pflichtfeld

Sämtliche Kommentare müssen vor Erscheinen freigegeben werden.