Top-Themen
Toggle menu

Metal Hammer

Search

Cripper Antagonist

Thrash Metal, SAOL/H’art 12 Songs / 46:23 Min. / 22.06.2012

5/ 7
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
von
Cripper Antagonist Cover
Caption
Foto: SAOL/H’art

Der Weg, den Cripper bisher zurückgelegt haben, nötigt Respekt ab. Und auch mit Album Nummer drei gelingt den Hannoveraner Thrashern ein weiterer Schritt nach vorne. Das auf etlichen Gigs gewonnene Selbstvertrauen hört man dem „Gegenspieler“ in jeder Note an. Wesentlich treibender, ausgereifter und überlegter als bisher trifft besonders in der ersten Hälfte ein Riff nach dem anderen ins Schwarze. Und es braucht kein vorangestelltes „Modern“, um klarzumachen, dass Thrash schon immer mehr als nur „Uffta“ war, auch wenn die Grooves nach wie vor größtenteils aus dem Hause „Grober Knüppel“ stammen.

Und wie schlägt sich Front-Elchin Britta Görtz? Offenbar hat sie an sich gearbeitet und gemeinsam mit der Band ihr Organ wesentlich besser in den Gesamtsound integriert. Die Bronzemedaille der „deutschen Dresch-Damen“ hat sie damit sicher. Fazit: Auch die metallische Welt wird immer mehr zum Dorf – denn Cripper sind in die internationale Klasse aufgestiegen. Schönes Ding, das!

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
Kommentieren