Top-Themen
Toggle menu

Metal Hammer

Search

Stratovarius Nemesis

Power Metal, earMusic 11 Songs / 57:35 Min.

6/ 7
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
von
Review in METAL HAMMER-Ausgabe 03/2013
Caption
Foto: METAL HAMMER

Zugegeben, der Spruch mit dem zweiten Frühling ist ausgelutscht. Aber wenn er auf eine Band wirklich zutrifft, dann wohl auf Stratovarius. Vor einigen Jahren vom ehemaligen „Diktator“ Timo Tolkki offiziell für tot erklärt, wurde nach diversen Zwistigkeiten zwar ohne ihn, dafür aber mit dem klangvollen Namen weitergemacht. Nach POLARIS und ELYSIUM folgt mit NEMESIS nun Album drei in der Nach-Tolkki-Ära – reden wir nicht um das kalte Bier herum, es ist auch das beste Stratovarius-Album seit vielen, vielen Jahren. Mit Neu-Schlagzeuger Rolf Pilve klingt der Sound moderner, frischer, poppiger – niemand wird mehr von Geballer erschlagen.

Die Melodien schleichen sich dadurch noch schneller ins Hirn und hinterlassen ein Lächeln auf den Lippen jedes Happy-Metallers. Ob nun die starke Single ‘Unbreakable’ oder das aufmüpfige ‘Stand My Ground’: Hier hat sich eine Band von alten Fesseln befreit. Auch die Balladenfreunde haben mit ‘If The Story Is Over’ einen Grund, die Kerzen anzuzünden. Nur warum Textzeilen wie „Fantasy can become reality“ (‘Fantasy’) nicht verboten werden, sollte ausdiskutiert werden. Keine Diskussion gibt es jedoch bei der Qualität der Songs – von mir gibt es daher ein Ja! Wir sehen uns im Reca… öhm… auf Tour!

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
Kommentieren