Top-Themen
Toggle menu

Metal Hammer

Search

Sennheiser – EM 1031-U/BF 1081-U

von
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen

„Zu diesem System gehören neben Empfänger und Handsender, ein Netzteil, die Antennen, Verbindungskabel, eine 9 Volt-Batterie sowie eine Halteklammer für den Mikroständer. Im Gegensatz zu früher bietet das System mit 16 Kanälen einen erheblich erweiterten Übertragungsbereich. Am Handsender BF 1081-U und Empfänger EM 1031-U läßt sich die gewünschte Frequenz kinderleicht einstellen, Überlagerungen mit anderen Geräten bei der Übertragung sind so gut wie ausgeschlossen. Mit diesem System kannst du auch auf Festivals spielen, wo auf mehreren Bühnen die Post abgeht, ohne Angst haben zu müssen, einen anderen Sänger als dich aus den Lautsprechern zu hören. Und noch etwas: Wer viel im Ausland spielt, wird es schätzen, bei der Übertragungsfrequenz jede Menge Ausweichmöglichkeiten zu besitzen. Handsender und Empfänger sind sehr kompakt und roadtauglich. Der EM 1031 -U Empfänger besitzt halbes Rackformat, auf seiner Rückseite befinden sich zwei Antennen, aus zwei Übertragungssignalen sucht er sich immer das stärkste heraus – so gibt es keine Aussetzer. Beim Handsender BF 1081 -U hat sich von der Form nichts geändert. Lediglich der Drehschalter für die 16 Kanäle ist dazugekommen. Gleichzeitig kann bei lauten Stimmen die Empfindlichkeit des Mikros abgesenkt werden, dafür bietet der Handsender den Umschalter Hi/Lo. Bei zu hoher Dynamik leuchtet an der Tonpegelanzeige des Empfängers eine rote LED-Lampe auf.

DER SOUND

Wie schon beim Vorgängermodell, habe ich den Eindruck, als sei dieses System wie für mich persönlich entwickelt worden. Es ist das mit Abstand beste Mikro, welches ich bislang in den Händen hatte. Auf der Bühne ersetzt dieses Mikro mein Studiomikro U87 von Neumann. Von der Übertragungsqualität bei Gesang und Sprache kommt dieses System heutiger Studiotechnik erschreckend nahe. Egal, ob ich sauber oder verzerrt singe – stets ist die Übertragung optimal. Meine Stimme ist extrem, oft lasse ich die Töne kippen, das muß ein Mikro erst einmal nachmachen können. Gerade mit dem BF 1081-U kommt meine Schreistimme optimal warm und weich rüber, bei anderen Mikros klingt sie häufig schrill oder schneidend. Mit einem Frequenzbereich von 80 bis 18.000 Hz besitzt dieses System optimale Features für den Liveeinsatz. Speziell in den tiefen Lagen fasziniert mich seine druckvolle Übertragung. Je schlechter deine Monitoranlage ist, desto wichtiger wird die Qualität des Mikros. Dies konnten wir in Südamerika ausgiebig feststellen. Oft bleibt auf Tour kaum Zeit für einen Soundcheck, dann muß der Sound in Sekundenschnelle stehen. Gleichzeitig wurde die Feedbackanfälligkeit nochmals verringert. Selbst mit einer 9 Volt-Batterie ist das Mikro mit einem knappen halben Pfund Gewicht federleicht und durch seine rauhe Oberfläche perfekt zu handeln. Zusammen mit der mitgelieferten Halteklammer sitzt der Handsender optimal fixiert auf dem Mikroständer. Selbst wer wie ich ziemlich viel Theater auf der Bühne veranstaltet, muß beim Ständerschwenk über die Köpfe der Kids keine Angst haben, daß das Mikro ins Publikum fällt.

FAZIT

Die Gebrauchsanweisung ist in fünf Sprachen formuliert und mit detailierten technischen Zeichnungen illustriert – besser geht es nicht. Auch beim Reinigen gibt es keinerlei Probleme. Ruckzuck ist der Drahtkorb abgeschraubt und zusammen mit dem Schaumstoffeinsatz ausgewaschen. Die Lötstellen des Mikrokopfes sollten vielleicht eingeschweißt oder mit Harz vergossen werden, damit stiege die Lebensdauer des Teils bei einem Sturz ganz erheblich. In den vier Jahren, in denen ich das Vorgängermodell dieses Systems im Einsatz hatte, bin ich alles andere als pfleglich damit umgegangen. Ich weiß nicht, wie oft mir mein Mikro hingefallen ist. Wir konnten es immer reparieren. Ob in Griechenland, Italien, Deutschland, der Schweiz oder Österreich, Brasilien, Argentinien oder Japan – es hat mich nicht ein einziges Mal im Stich gelassen. Dieses System ist von der Übertragung, Sound und Qualität das livefreundlichste und praktischste, welches ist kenne. Was will ich mehr.“ © Chris Boltendahl (Gravedigger) Nähere Informationen: Sermhetser Am Labor 1 30900 Wedemark Tel 05130/6000

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
Kommentieren