Top-Themen
Toggle menu

Metal Hammer

Search

Sohn von Dave Lombardo (Slayer) mit eigener Musik

von
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen

Während Slayer-Schlagzeuger Dave Lombardo zu Hause sitzt, während seine Bandkollegen kurzerhand ohne ihn in Australien touren, versucht sich nun sein Sohn an der Musik.

Ganz wie der Vater haut auch Jeremy Lombardo ins Schlagzeug und das bei der kalifornischen Band To Humans zusammen mit Gitarrist und Sänger Danny Toranzo und Bassist Ace Anderson. So weit, so gut. Bis hier hin scheint der Sohnemann noch ganz nach seinem Daddy zu kommen.

Musikalisch gesehen bewegt sich das Projekt dann aber eher auf einer seichteren Alternative Rock-Schiene und nicht auf den Thrash-Pfaden von Slayer, wie es Herr Lombardo vielleicht gerne gesehen hätte.

Die EP von To Humans könnt ihr euch weiter unten zu Gemüte.

Sohnemann Jeremy kommentiert seine Band folgendermaßen:

“Wenn wir auftreten, sind wir keineswegs nur eine durchschnittliche Indie Rock-Band. Wir haben definitiv alle diese Verbindung zueinander, wenn wir live spielen. Da ist dieser Spirit, den wir alle in uns tragen und den wir mit aller Macht versuchen, unserem Publikum zu vermitteln und ihn mit den Fans zu teilen.

Die neue EP ist im Grunde genommen eine Zusammenstellung einiger unserer früheren Songs, die die Band schon vor langer Zeit geschrieben hat und ein paar neueren Liedern, die wir geschrieben haben kurz bevor wir ins Studio gegangen sind. Die meisten unserer Songs entstehen aus Jam-Sessions, die dann zusammen mit Dannys Ideen schließlich zu dem werden, was ihr jetzt auf der EP hören könnt.”

Hier könnte ihr Jeremy Lombardo in Aktion erleben:

Was haltet ihr von To Humans, der Band von Dave Lombardos Sohnemann? Sagt es uns in den Kommentaren, auf  Facebook, Google+ oder Twitter!

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
Kommentieren