Top-Themen
Toggle menu

Metal Hammer

Search

Tori Amos vs. Slayer: härter als jede Metal-Band der Welt

von
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen

Mutig, mutig: Tori Amos legt sich mit den härtesten Metal-Bands der Welt an. In einem Interview stellt die US-Sängerin in den Raum, dass sie es locker mit jeder Heavy Metal-Band aufnehmen könne. Ganz allein.

Sie führt weiter aus: Keine Metal-Band wäre härter als sie. Denn in ihren Texten gehe es um echte Gefühle. Diese hätten eine Kraft wie nichts anderes auf der Welt. Bei Metal gehe es vor allem um Wahnsinn, und der könne die Seele nicht berühren.

Die Kampfansage von Tori Amos im Wortlaut :

„Sometimes you don’t know how music affects people. I embrace that because I don’t think that just because I talk about emotional stuff that it’s not mother—er stuff. I’ll stand next to the hardest f—ing heavy metal band on any stage in the world and take them down, alone, by myself. Gauntlet laid down, see who steps up. See who steps up!

I’ll take them down at 48. And they know I will. Because emotion has power that the metal guys know is just you can’t touch it. Insanity can’t touch the soul. It’s going to win every f—ing time.“

Gut gebrüllt. Wir sind so frei und machen die naheliegende Probe auf’s Exempel. Denn Tori Amos hat sich bereits vor einigen Jahren an einer sehr eigenwilligen Version von Slayers ‘Raining Blood’ versucht. Tatsächlich ein bedrückendes Stück Musik – aber härter als das Original?

Hört hier ‘Raining Blood’ von Tori Amos:

Und zum direkten Vergleich: ‘Raining Blood’ im Original von Slayer:

 

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
Kommentieren