Premieren

Caliban stellen ihr Video 'Memorial' aus I AM NEMESIS vor

Welt-exklusiv

Caliban sind nach einer etwas ruhigeren Zeit mit dem neuen Album I AM NEMESIS in den Startlöchern.- Das Video 'Memorial' feiert bei uns Weltpremiere.

Caliban werden sich am 03.02.2012 schallend mit ihrem achten Album I AM NEMESIS zurück melden. Mehr Metalcore? Mehr Metal? Mehr Überraschung? Das wird sich zeigen.

Eine erste Richtung gibt 'Memorial' vor. Der Song feiert genau heute und jetzt seine Video-Weltpremiere - viel Spaß:

---

I AM NEMESIS wird diese Songs beinhalten:

01. We Are The Many

02. The Bogeyman

03. Memorial

04. No Tomorrow

05. Edge Of Black

06. Davy Jones

07. Deadly Dream

08. Open Letter

09. Dein R3.ich

10. Broadcast To Damnation

11. This Oath

12. Modern Warfare

---

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.
Jetzt Fan auf Facebook werden:



Kommentare (8)
wow

Meilenstein Deutscher Metalbands !! Ganz groß !!

Hammer!

Yes! Sehr geiler Song ! \m/
Caliban = Kickass.

Dickes Ding

Schockt! Besonders der gemeinsame Gesangspart am Ende!

*___*

SO GEIL. wahnsinn! wenn das album so wird wie sies versprochen haben... das hier bestätigt sie schonmal... und waaah geiler scheiß!

Hmmm

Shadow Hearts war der letzte brauchbare Output von "Kajal"iban... Klingt wie gewollt und nicht gekonnt! Schade eigentlich, hatten wohl Potential... :(

Hammer!

Wieder ein ganz großes Stück saugeiler Metal!
Auch n hammer video!

Keep the Course!

Der Song ist eigentlich das, was ich mir schon lange von Caliban gewünscht habe. The Awakening und Say Hello To Tragedy waren zwar qualitativ guter Stoff, doch irgendwo hats mir immernoch an Substanz gefehlt.
Der neue Song hingegen ist ein klarer Schritt nach vorne und kein altes Schema in neuem Gewand.
Seit langem mal wieder große Vorfreude aufs neue Album!

...

Austauschbar und selbstkopiert. Metalcore aus dem Einheitsbrei zubereitet nach gewohntem Langweilerkonzept. Palm Muting Salven, darüber Geplärre für die Härte gefolgt von einem teenager Chorus für pubertäre Gefühlswallungen a la " I rape myself and i don't know why"... Das immerhin im Takt befindliche Rumspringen machts erst recht nicht besser!

Kommentar melden
 
*
 
*
captcha *

* Pflichtfeld

Sämtliche Kommentare müssen vor Erscheinen freigegeben werden.