Accept: „Wir haben den ersten Speed Metal-Song aller Zeiten geschrieben“

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In einem aktuellen Interview mit Mariskal Rock TV antwortet Accept-Gitarrist Wolf Hoffmann auf die Frage, ob er denkt, dass die in Solingen gegründete Band einen Einfluss auf frühe Thrash Metal-Bands hatte:

“Nun, vielen Menschen zufolge, darunter auch viele Journalisten, war das so, denn wir haben den ersten Speed Metal-Song aller Zeiten geschrieben (‘Fast As A Shark’). Viele Musiker haben mir das auch gesagt. Und wir haben auf jeden Fall einen großen Einfluss auf die Karrieren vieler Leute gehabt. Es gibt viele Leute, von denen wir das nie erwartet hätten, aber die im Laufe der Jahre zu mir gesagt haben ‘Weißt du, als ich RESTLESS AND WILD in den Achtzigern gehört habe, hat das mein Leben verändert und mich zu dem gemacht, was ich als Musiker bin.’ Viele Musiker haben das als Startpunkt genutzt, um ihre eigenen Karrieren zu beginnen.”

Auf die Frage, warum so viele erfolgreiche Metal-Bands aus Deutschland kamen, erwidert der Accept-Gitarrist:

“Ich weiß nur, dass Accept die erste Metal-Band in Deutschland waren. Als wir angefangen haben, gab es den Begriff ‘Heavy Metal’ noch gar nicht, aber irgendwann haben die Leute begonnen, Accept als Heavy Metal zu bezeichnen – und das zurecht, denn wir waren damals die härteste Band aus Deutschland. Alle anderen kamen in den Jahren danach. Wir hatten zu diesem Zeitpunkt bereits den Kontakt dazu verloren, weil wir sehr früh international getourt haben, seit 1984, und früh nach Amerika gegangen sind. Wir hatten hatten nie mehr viel Kontakt mit unserem Heimatland. Aber natürlich haben wir im Lauf der Jahre viele andere Bands aus Deutschland getroffen. Dort gibt es eine großartige Szene.”

Das komplette Interview könnt ihr hier sehen:

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Darum gab es so viele Besetzungswechsel bei Accept

Bei den altgedienten Heavy-Metallern Accept gab es über die Jahre zahlreiche Veränderungen im Line-up. Nun sollte Bandboss Wolf Hoffmann im Interview in der "Sally Steele Rocks! Show" (siehe Video unten) Stellung nehmen zu all den Besetzungswechseln. Seine Erklärung fällt auf der einen Seite lapidar aus, auf der anderen auch ein bisschen emotional und dezent ironisch. Das Leben geht weiter "Ich bin der große böse Wolf und werfe Leute raus, einfach wenn mir danach ist", scherzt der Accept-Gitarrist. "Nun, naja, um wenigstens für einen Augenblick halbwegs ernst zu sein, läuft es manchmal einfach so. Wir haben als Teenager in einer Art Garagenband…
Weiterlesen
Zur Startseite