Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo
Logo Daheim Dabei Konzerte

Amy Lee und Troy McLawhorn von Evanescence

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

AC/DC spielen mit BLACK ICE die zweit-erfolgreichste Tour aller Zeiten

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Aktuellen Angaben zufolge, wurden auf der BLACK ICE-Tour bisher 168 Shows gespielt, was sich knapp 4,9 Millionen Fans angesehen haben. Im Detail:

2008:

Gross: $37.5 million from 28 shows
Average Gross: $1,339,286
Average Ticket Price (estimate): $93.75
Attendance (estimate): 400,000
Average Attendance (estimate): 14,286

2009:

Gross: $226.6 million from 99 shows
Average Gross: $2,288,888
Average Ticket Price: $85.50
Attendance: 2,649,982
Average Attendance: 26,771

2010:

Gross: $177.5 million from 40 shows
Average Gross: $4,437,500
Average Ticket Price: $97.30
Attendance: 1,823,122
Average Attendance: 45,606

Totals:

Gross: $441.6 million from 168 shows
Average Gross: $2,628,571
Average Ticket Price (estimate): $90.60
Attendance (estimate): 4,873,104
Average Attendance (estimate): 29,013


(Gross = Bruttoverdienst
Average = Durchschnitt
Estimate = Schätzung
Attendance = Besucher)

Noch erfolgreicher war nur eine Tour der Rolling Stones: A BIGGER BANG (2005 – 2007).

Weitere AC/DC-Artikel:
+ The New Black berichten vom AC/DC-Support
+ Am Zoll wollte man AC/DC abzocken
+ AC/DC-Sänger Brian Johnson wettert gegen Bono (U2) und Bob Geldof

teilen
twittern
mailen
teilen
Die besten Metal-Weihnachtslieder

Wer an Weihnachtslieder denkt, hat schnell besinnliche Klassiker, von Bing Crosby, Frank Sinatra oder das Dauerschleife-Phänomen ‘Last Christmas‘ von Wham! im Kopf. Dabei muss es gar nicht ruhig zugehen, um in Weihnachtsstimmung zu kommen. Ganz im Gegenteil. Metal-Bands nutzen ordentlichen E-Gitarren-Sound und eindrucksvolle Stimmen für ihre Interpretationen von bekannten Weihnachtssongs oder eigenen Kompositionen. Diese zehn Metal-Weihnachtslieder holen euch aus dem Foodkoma und bringen Abwechslung auf die Christmas-Playlist. King Diamond – No Presents For Christmas (1985) Diese böse Lache ist unnachahmlich: Der dänische Musiker Kim Bendix Petersen aka King Diamond startete Anfang der 80er mit der Band Mercyful Fate durch. Nach deren Trennung…
Weiterlesen
Zur Startseite