Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

After The Burial-Gitarrist Justin Lowe tot aufgefunden

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Der seit Samstag den 18. Juli 2015 vermisste Justin Lowe wurde jetzt von einem Wanderer tot unter einer Brücke aufgefunden. Wie newrichmond-news.com berichtet, weist bisher alles auf einen Sturz des After The Burial-Gitarristen hin. Ob Lowes Tod ein tragischer Unfall ist, oder ob der Gitarrist Suizid begangen hat, ist unklar. Lowe wurde nur 32 Jahre alt.

Die Vorgeschichte

Wie wir berichteten, durchlebte After The Burials Justin Lowe vor einigen Wochen eine paranoide Episode. Er bildete sich ein, Opfer eine Verschwörung zu sein, in die sein Label, Manager, die Bandmitglieder und höhere Mächte verstrickt seien.

Danach sollte Lowe professionelle Hilfe erhalten. Dann postete seine Schwester jedoch eine Vermisstenmeldung auf Facebook: Der After The Burial-Musiker sei verschwunden und eine groß angelegte Suche liefe bereits:

My brother Justin went missing this morning. His car has been located and he has been declared a missing person. An extensive search was done today in the area that his car was found in and will continue tomorrow morning. At this time, I ask that you please respect our privacy as we go through this devastating experience. At the same time, we ask for prayers that he is found and safe. As I’m sure there will be many of you messaging me, please know that I am reading them and appreciating your concern, but may not reply. I will continue to post updates as I have them. At this time, the authorities have not asked for the public’s assistance in searching. The area is unsafe and they have every park ranger and sherif assisting in the search. If that changes, I will let everyone know.

Wenig später folgte ein Update, das leider keine positiven Entwicklungen für die Suche nach Lowe verriet. Vielmehr soll das Suchgebiet sich im folgenden auf einen nahegelegenen Fluss konzentrieren; offenbar vermuten die Suchtrupps das Schlimmste. Diese Vermutungen haben sich jetzt leider bestätigt.

The search has been completed for today. The ground around the area his car was found has been searched completely. [We] went and walked the trails and along the shore of the St. Croix today, but did not find any sign of him. All search efforts tomorrow will be in the river. We are very impressed with the Washington County Sheriff’s Office and Park Rangers who have coordinated the search efforts. They are working day and night to find my brother. Thank you to everyone for their prayers.

teilen
twittern
mailen
teilen
Staind: Original-Drummer Jon Wysocki ist tot

Jon Wysocki, der ehemalige Schlagzeuger von Staind und Soil, lebt nicht mehr. Der Musiker starb am vergangenen Samstag, den 18. Mai 2024. Er wurde lediglich 53 Jahre alt. Zuvor kursierten Berichte darüber, dass er Schwierigkeiten mit seiner Leber hatte und deswegen in Behandlung war. Seine aktuelle Band Lydia's Castle sowie Staind und Soil meldeten sich in den Sozialen Medien zu Wort. Bruder von einer anderen Mutter "Jon Wysocki schied am 18. Mai 2024 um 20.02 Uhr aus dem Leben -- umgeben von seiner Familie und Freunden, die ihn aufrichtig liebten", heißt es im Statement von Lydia's Castle. Soil schrieben ihrerseits: "Heute…
Weiterlesen
Zur Startseite