Akute Auflösungserscheinungen: Gitarrist Per Valla verlässt Abbath

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Noch vor Veröffentlichung des Debüts der Solo-Formation Abbath des ehemaligen Immortal-Frontmanns am 22. Januar 2016, bröckelt es heftig bei den Black-Metallern. Nach Schlagzeuger Kevin Foley (aka Creature), geht laut collideartandculture.com jetzt auch des Gitarrist Per Valla.

Vorzeitiges Aus

Dem Magazin verriet der Abbath-Gitarrist jetzt, dass er nicht mehr länger bei dem noch so jungen Projekt dabei sei:

„Nachdem ich seit Mai diesen Jahres als Session-Gitarrist bei Abbath gespielt habe, habe ich kürzlich entschieden, dass es Zeit für mich ist zu gehen. Ich danke den Jungs dafür, dass sie mich mit auf diese tolle Reise genommen haben und für die ganzen neuen Freude, die ich während dieses Prozesses gewinnen durfte. Ich wünsche den Jungs nur das Beste für die Zukunft.“

Abbath ohne Schlagzeuger

Erst kürzlich hatte der Schlagzeuger, der auch an der Produktion des Black Metal-Debüts ABBATH beteiligt war, in einem Statement bekannt gegeben, dass er die Arbeit mit der Band ab sofort einstellen wird.

Wie einige von euch bereits wissen, war ich dieses Jahr damit beschäftigt, bei der norwegischen Band Abbath als mysteriöser Charakter namens „Creature“ zu spielen (sorry, dass ich euch enttäuschen muss, wenn ihr dachtet, es wäre der fantastische Baard Kolstad!). Aus persönlichen Gründen habe ich entschieden, die Band zu verlassen. Dennoch war das eine großartige Erfahrung und eine Ehre, bisher alle Shows mit der Band zu spielen und das kommende Album in Schweden mit Produzent Daniel Bergstrand aufzunehmen. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. ich liebe die Songs, den Sound, und bin stolz auf mein Drumming.“

 

teilen
twittern
mailen
teilen
Unsterbliche Rockstars: Was Heavy Metal und Games gemeinsam haben

Der Siegeszug des Heavy Metal hat schon länger seinen Weg in andere Bereiche der Kunst und Kultur gefunden. Man hört ihn in Filmen („The Crow“, die „Saw“-Reihe), im Fernsehen („Master Of Puppets“ von Metallica in der aktuellen Staffel von „Stranger Things“), und auch in der Mode spielt er eine Rolle, wenn sogar bereits Shirts von Metalbands in Discountern zu haben sind. Aber es gibt auch einen Bereich, in dem das Musikgenre einen nahezu natürlichen Partner gefunden zu haben scheint: die Welt der Videospiele. Von Emma Wilkes In Zusammenarbeit mit „Diablo Immortal“ Die Beziehung zwischen Heavy Metal und Games beruht auf…
Weiterlesen
Zur Startseite