Anthrax: Millionen-Klage wegen Hanukkah-Pulli

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Den Thrash-Urgesteinen Anthrax droht eine Millionen-Klage wegen der Verwendung eines geschützten Designs auf einem Hannukah-Pulli, dessen Entwurf an die kultigen „Ugly Christmas Sweater“ angelehnt ist, die seit einigen Jahren auch bei Metal-Bands in Mode sind. Das berichtet die Detroit Free Press. Das Problem ist dabei weniger die Verbindung von Metal und Religion, sondern ganz und gar weltlicher Natur: das blau-weiße Design mit Channukai (neunarmigen Kerzenhaltern), Dreidel und Davidsternen ist rechtlich geschützt und wurde anscheinend von dem aus Detroit stammenden Künstler Aaron Cummins entworfen, der jetzt mindestens eine Million US-Dollar als Entschädigung für das unrechtmäßige Benutzen seines Entwurfes für ein Anthrax-Shirt fordert.

Hersteller der Anthrax-Shirts ist anscheinend die Firma Global Merchandising Services, die neben der Band ebenfalls verklagt wird. Neben der Millionen-Entschädigung fordert der Künstler eine sofortige und dauerhafte Einstellung der Produktion der fraglichen Sweater, sowie eine Unterbindung des Verkaufs von Shirts oder anderen Produkten, die sein Design nutzen.

Hat der Künstler recht? Seht hier die beiden Designs im Vergleich:

 

Hannukah-Sweater
Hannukah-Sweater. Photo: US District Court Records

US District Court Records
teilen
twittern
mailen
teilen
Guns N‘ Roses verklagen gleichnamigen Waffenladen

Was ist aktuell los bei Guns N‘ Roses? Vergangene Woche erst wurde die Band von einer Zuschauerin ihrer Show in Adelaide, Australien, für ihre „schweren Gesichtsverletzungen“ verantwortlich gemacht, nachdem Sänger Axl Rose sein Mikrofon in die Menge geworfen und sie dabei getroffen haben soll. Nun ziehen die US-amerikanischen Hard-Rocker in einen Rechtsstreit mit einem Online-Waffenhandel, der den Namen ihrer Band trägt. Laut dem City News-Service zumindest haben Rose und Co. eine Klage gegen die Website „Texas Guns And Roses“ eingereicht, weil der Laden „die Marken der Beklagten ausgewählt und übernommen hat, um die Verbraucher in dem Glauben zu lassen, er…
Weiterlesen
Zur Startseite