Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

Behemoth-Interview: Nergal spricht über seine Krankheit

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Welche Unterstützung bekommst du aus deinem direkten privaten Umfeld?

Meine Eltern besuchen mich jeden Tag, bringen mir Essen oder Zeitschriften mit. Sie sind wirklich super, ebenso wie meine Freundin, mit der ich mehrmals pro Tag telefoniere. Und die anderen Behemoth-Mitglieder halten auch in engem Kontakt mit mir, rufen mich alle zwei Tage an, und wir besprechen dann die neuesten Fortschritte in Sachen Genesung oder reden über die Band, unsere Zukunftspläne usw.

Du hast in den vergangenen Wochen und Monate auch viel Zuspruch von deiner Anhängern bekommen – was empfindest du, wenn du die Briefe und Mails liest?

Nun, ich möchte mich auf diesem Weg bei allen Leuten bedanken, die mich in dieser schweren Zeit unterstützt haben. Es gab auch viel Unterstützung, z.B. in Form von Konzerten, bei denen die Fans sich in die Datei für Knochenmarkspender aufnehmen lassen haben. Dank dieser Aktion konnten mehrere Tausend neuer potenzieller Spender gefunden werden. Dadurch wird es vielleicht möglich sein, Hunderte von Leben zu retten!

Wie viele Leute haben sich in die Knochenmarkspender-Datei eintragen lassen?

Ich habe keine genauen Zahlen, aber mir wurde gesagt, dass sich innerhalb der letzten drei Monate 50.000 Menschen in Polen erstmals registrieren lassen haben. Damit sind nun 100.000 Leute in der Datei gespeichert. Das ist wirklich unglaublich, vor allem wenn man bedenkt, dass es die Organisation hierzulande schon seit über zehn Jahren gibt.

Gab es weitere Unterstützung für dich in Form von Geldspenden oder ähnlichem?

Ich selbst habe mich nicht um Spenden bemüht und auch kein Geld erhalten, aber etliche Fans haben gemeinnützige Organisationen, die sich für den Kampf gegen Leukämie einsetzen, finanziell unterstützt. Das ist wunderbar! Und auch die vielen, vielen Zuschriften auf Myspace und die zahlreichen Bestellungen in unserem Webshop haben mich sehr gefreut. Danke! Das bedeutet mir sehr viel. Und ich hoffe, dass ich schnell zurückkehren kann, um den Menschen wieder etwas zurückgeben zu können.


Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Corey Taylor: The Positive One

Das komplette Interview mit Corey Taylor findet ihr in der aktuellen METAL HAMMER-Oktoberausgabe. *** Bleib du Zuhause, wir kommen zu dir! Keine METAL HAMMER-Ausgabe verpassen, aber nicht zum Kiosk müssen: 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 €: www.metal-hammer.de/spezialabo Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung *** Für das Werk CMFT konnte sich Taylor jede erdenkliche künstlerische Freiheit nehmen und sämtliche Ideen umsetzen, auf die er schon immer Lust hatte, die aber nie in die…
Weiterlesen
Zur Startseite