Toggle menu

Metal Hammer

Search

„Big Four“-Konzert-Stream: Fans randalieren in Illinois

von
teilen
twittern
mailen
teilen

[Update:] Manche Metallica-Fans in den USA wollen das „Big Four“-Konzert anscheinend unbedingt sehen – eine Absage kann dabei zu krassen Reaktionen führen. Im Städtchen Hamilton hat ein enttäuschter Fan nach Absage der Vorführung das Personal mit Schlägen bedroht. Da er eine Art Wanderstock dabei hatte, wurde seine Aktion ziemlich ernst genommen und die Polizei alarmiert. Diese konnten ihn Medienberichten zufolge aber beruhigen.

Von den 130 Fans, die Karten für das ausgefallene Event hatten, konnten rund 3/4 vorher benachrichtigt werden, die übrigen fuhren leider umsonst hin.

Wie berichtet wird, sorgte die Übertragung vom Sonisphere-Festival in Sofia, Bulgarien, für einigen Trubel im entsprechenden Kino in Batavia, Illinois. Gegen 23.30 musste am 22. Juni 2010 die Polizei anrücken, da sich die anwesenden Fans der vier großen Thrash Metal Bands (Metallica, Slayer, Medienberichten zufolge aber beruhigen.

Von den 130 Fans, die Karten für das ausgefallene Event hatten, konnten rund 3/4 vorher benachrichtigt werden, die übrigen fuhren leider umsonst hin.

Wie berichtet wird, sorgte die Übertragung vom Sonisphere-Festival in Sofia, Bulgarien, für einigen Trubel im entsprechenden Kino in Batavia, Illinois. Gegen 23.30 musste am 22. Juni 2010 die Polizei anrücken, da sich die anwesenden Fans der vier großen Thrash Metal Bands (Metallica, Slayer, Megadeth, Medienberichten zufolge aber beruhigen.

Von den 130 Fans, die Karten für das ausgefallene Event hatten, konnten rund 3/4 vorher benachrichtigt werden, die übrigen fuhren leider umsonst hin.

Wie berichtet wird, sorgte die Übertragung vom Sonisphere-Festival in Sofia, Bulgarien, für einigen Trubel im entsprechenden Kino in Batavia, Illinois. Gegen 23.30 musste am 22. Juni 2010 die Polizei anrücken, da sich die anwesenden Fans der vier großen Thrash Metal Bands (Metallica, Slayer, Megadeth, Anthrax) nicht mehr unter Kontrolle hatten und randalierten.

Teile der Kino-Einrichtung wie Stühle und Armlehnen sollen dabei genauso zu Bruch gegangen sein, wie ein Stück der Leinwand. Daraufhin sei der Saal geleert worden und anschließend anscheinend sogar der gezahlte Eintritt erstattet worden sein. Die Übertragung wurde am 24. Juni 2010 wiederholt.

Festgenommen wurde auch niemand, die Kino-Leitung hält den Ball flach – es sei nichts wirklich Ungewöhnliches passiert.

Weitere „Big Four“-Artikel:
+ Big Four: DVD vom gemeinsamen Auftritt in Bulgarien
+ Metallica, Slayer, Megadeth und Anthrax covern ‘Am I Evil?’
+ Bus-Unfall nach “Big Four”-Konzert mit Metallica in Warschau

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Ehemalige Judas Priest-Mitglieder geben gemeinsames Konzert

Ein Abend voller klassischer Judas Priest-Lieder. K.K. Downing, Les Binks und Tim „Ripper“ Owens, die alle einst bei Judas Priest musizierten, werden am 3. November in Wolverhampton, Großbritannien, gemeinsam mit Megadeth-Bassist David Ellefson ein Set spielen. Eröffnet wird der Abend im K.K.'s Steel Mill vom ehemaligen Iron Maiden-Sänger Blaze Bayley. Anschließend wird Ellefson unter anderem mehrere Titel aus seiner jüngsten Soloveröffentlichung SLEEPING GIANTS spielen, bevor das einmalige Konzert mit dem Priest-Set seinen Höhepunkt findet. Weiterhin gibt es ein VIP-Event anlässlich Ellefsons im Juli veröffentlichter Biografie ‘More Life With Deth’. Hier haben Teilnehmer die Chance, sich ihre Bücher signieren zu lassen.…
Weiterlesen
Zur Startseite