Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Powerwolf-Album nur in METAL HAMMER 07/2021

Black Label Society: Cover und Tracklist von ORDER OF THE BLACK

von
teilen
twittern
mailen
teilen

[Update:] Das neue Black Label Society-Album ist jetzt komplett im Netz zu hören:

>>> ORDER OF THE BLACK

Wenn ORDER OF THE BLACK Mitte August 2010 erscheint, werden diese Songs darauf zu finden sein:

01. Crazy Horse
02. Overlord
03. Parade Of The Dead
04. Darkest Days
05. Black Sunday
06. Southern Dissolution
07. Time Waits For No One
08. Godspeed Hell Bound
09. War Of Heaven
10. Shallow Grave
11. Chupacabra
12. Riders Of The Damned
13. January

Eines der Cover-Artworks ist oben zu sehen – insgesamt sollen weltweit vier verschiedene Front-Cover auf dem neuen Black Label Society-Album zu sehen sein.

Dass Black Label Society weiterhin schwer riffenden Rock präsentieren, darf auch für ORDER OF THE BLACK angenommen werden. Den neuen Song ‘Parade Of The Dead’ kennen die meisten Fans wahrscheinlich schon – und er geht genau in die gewohnte und erhoffte Richtung.

Weitere Artikel zu Black Label Society:
+ >>> ORDER OF THE BLACK

Wenn ORDER OF THE BLACK Mitte August 2010 erscheint, werden diese Songs darauf zu finden sein:

01. Crazy Horse
02. Overlord
03. Parade Of The Dead
04. Darkest Days
05. Black Sunday
06. Southern Dissolution
07. Time Waits For No One
08. Godspeed Hell Bound
09. War Of Heaven
10. Shallow Grave
11. Chupacabra
12. Riders Of The Damned
13. January

Eines der Cover-Artworks ist oben zu sehen – insgesamt sollen weltweit vier verschiedene Front-Cover auf dem neuen Black Label Society-Album zu sehen sein.

Dass Black Label Society weiterhin schwer riffenden Rock präsentieren, darf auch für ORDER OF THE BLACK angenommen werden. Den neuen Song ‘Parade Of The Dead’ kennen die meisten Fans wahrscheinlich schon – und er geht genau in die gewohnte und erhoffte Richtung.

Weitere Artikel zu Black Label Society:
+ Zakk Wylde erzählt vom Krankenhaus und seiner Gesundheit
+ Ozzy Osbourne will sein neues Album ohne Zakk Wylde aufnehmen
+ Black Label Society SKULLAGE Review

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Ozzy Osbourne-Produzent Michael Wagener geht in Rente

Michael Wagener setzt sich zur Ruhe. Dies hat der legendäre Produzent am Sonntag, den 25. April, seinem 72. Geburtstag, über die sozialen Medien verkündet (siehe unten). Wagener hatte unter anderem die Debütalben von Dokken und Skid Row sowie NO MORE TEARS von Ozzy Osbourne produziert. MASTER OF PUPPETS, das dritte Werk von Metallica, hat Wagener gemischt. Außerdem war er der Originalgitarrist bei Accept, für die er bei BREAKER, RESTLESS AND WILD, BALLS TO THE WALL und RUSSIAN ROULETTE als Toningenieur und/oder Mischer tätig war. Wohin als nächstes? "Hallo alle", schreibt Michael Wagener auf Facebook. "Ich war nun mehr als 50…
Weiterlesen
Zur Startseite