Black Sabbath: Historische Pressekonferenz

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Pressekonferenz fand am 11.11. um 11:11 Uhr Ortszeit statt. Die Örtlichkeit war mit bedacht gewählt: Im Whisky A Go Go in Los Angeles bestritten Black Sabbath vor 41 Jahren ihren ersten US-Gig. Und nun wurde er zum Ort der Wiedervereinigung.

Black Sabbath haben sich in der Urbesetzung wieder zusammen getan. Ozzy Osbourne, Tony Iommi, Geezer Butler und Bill Ward hatten so manches anzukündigen.

Es wird ein neues Album kommen, im klassischen Line-up, produziert von Rick Rubin. Eine Welt-Tour wird sich ebenfalls anschließen. Die wichtigsten Szenen der Presse-Konferenz, die von Henry Rollins geleitet wurde, seht ihr unten im Video, Bilder des historischen Tages sind oben in der Galerie zu sehen.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Tony Iommi arbeitet an einem neuen Soloalbum

In einem Interview in Full Metal Jackies Radio-Show bestätigte Black Sabbath-Gitarrist Tony Iommi, dass er tatsächlich an einem neuen Soloalbum arbeitet. Es wäre das erste richtige Album seit dem 2005 erschienen FUSE, das damals in Zusammenarbeit mit dem ehemaligen Deep Purple- und Sabbath-Sänger Glenn Hughes entstand. Tony Iommi hat keinen Stress beim Schreiben „Ich schreibe gerade Zeug für mich selbst, für ein Album“, sagt der legendäre Gitarrist. „Das ist ziemlich aufregend. Und es gibt keinen Druck. Ich mache es, wenn ich Lust darauf habe, denn ich habe natürlich ein Leben zu leben und jede Menge anderes Zeug auf dem Deckel.…
Weiterlesen
Zur Startseite