Toggle menu

Metal Hammer

Search
Heaven Shall Burn

Blue Öyster Cult-Produzent Sandy Pearlman ist tot

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Der legendäre Produzent Sandy Pearlman ist tot. Er verstarb am Morgen des 26. Juli 2016 im Alter von 72 Jahren.

Pearlman gilt als eine der wichtigsten Figuren der Rock-Geschichte in den 70er Jahren. Er war maßgeblich an der Gründung von Blue Öster Cult beteiligt, die er bis 1995 managte, und produzierte sieben Studio- und vier Live-Alben der US-Hardrocker, darunter den Welterfolg (DON’T FEAR) THE REAPER von 1976.

Er produzierte zudem unter anderem das legendäre The Clash-Album GIVE ‚EM ENOUGH ROPE und war auch als Manager für Black Sabbath (1979-1983) tätig.

Pearlman hatte im Dezember einen schweren Schlaganfall erlitten, der eine schwere Lähmung zur Folge hatte. Wie auf der für ihn eingerichteten GoFundMe-Seite berichtet wurde, hatte sich sein Zustand Anfang des Monats dramatisch verschlechtert, was eine Einlieferung ins Krankenhaus zur Folge hatte.

teilen
twittern
mailen
teilen
Ozzy Osbourne: Der Prince of Darkness im Lauf der Zeit

John Michael Osbourne wurde am 3. Dezember 1948 als viertes von insgesamt sechs Kindern in Birmingham-Aston geboren. Ozzy entstammt einfachen Arbeiterverhältnissen, sein Vater Jack war Werkzeugmacher, seine Mutter Arbeiterin in einer Fabrik. Es sollten auch die Fabriken und die graue, trostlose Kulisse seiner Heimatstadt in jenen Tagen sein, die Ozzys Musik und damit die Rockmusik nachhaltig prägen sollten – denn Black Sabbath, jene Band, mit der Ozzy Musikgeschichte schreiben sollte, vertonten mit ihren tonnenschweren Riffs genau diese Düsternis, aus der sie ausbrechen wollten. Vom Klempner zum Kleinkriminellen … zum Sänger Bevor Ozzy Sänger wurde, versuchte er sich und seine Familie…
Weiterlesen
Zur Startseite