Toggle menu

Metal Hammer

Search

Chris Cornell (Soundgarden) unerwartet mit 52 Jahren gestorben

von
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen

Am Mittwochabend verstarb in Detroit plötzlich und unerwartet der US-amerikanische Soundgarden– und Audioslave-Sänger Chris Cornell im Alter von nur 52 Jahren. In der Gerichtsmedizin wird derzeit die Todesursache geklärt. Cornells Familie ist schockiert und bittet um Achtung ihrer Privatsphäre.

Chris Cornell war Mitbegründer der Grunge-Band Soundgarden, die das Gefühl den Sound des Genres prägte – allen voran mit den Hits ‘Black Hole Sun’ und ‘Spoon Man’. Nachdem sich Soundgarden 1997 aufgelöst hatten, machte Cornell weiterhin Musik und präsentierte seine vier Oktaven umfassende Stimme auf insgesamt vier Solostudioalben zwischen 1999 und 2015.

2001 war er Mitbegründer der Supergroup Audioslave, zusammen mit den Rage Against The Machine-Mitgliedern Tom Morello, Tim Commerford und Brad Wilk, die er allerdings 2007, nach drei veröffentlichten Studioalben, wieder verließ.

Wir trauern um einen großartigen Sänger, Gitarristen und Songwriter.

 

METAL HAMMER Vinyl Special: Grunge

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen