Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Christian Mistress über Logo-Klau von Kanye West

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wie bereits einigen aufgefallen sein dürfte, hat das Artwork des kommenden Kanye West-Albums SO HELP ME GOD verblüffende Ähnlichkeit zur Hülle des Debütalbums von Christian Mistress AGONY & OPIUM von 2009.

Schnell stellte sich allerdings heraus, dass es sich bei dem markanten Logo mit den vier Ms um ein christliches Symbol für die Jungfrau Maria handelt, das aus dem 13. Jahrhundert stammt und dementsprechend keinem markenrechtlichen Schutz unterliegt.

Dennoch sei Kanye Wests Vorgehen schädlich für Christian Mistress, erläuterte Sängerin Christine Davis nun in einem Interview mit Village Voice. Die Band fürchtet um ihre Identität und Missverständnisse.

„Wir waren überrascht und irritiert“, berichtet Davis von der Reaktion im Christian Mistress-Lager. „Wir wussten nicht, was wir davon halten sollen und waren besorgt, dass uns unsere komplette künstlerische Freiheit und ein Symbol, das wir seit über sieben Jahren verwenden in nur einem Moment genommen wurde.

Wir haben sehr hart daran gearbeitet, eine Identität und ein Symbol für die Band zu kreieren“, so die Christian Mistress-Sängerin weiter. „Wir wollen weder dass Fans, noch dass andere Leute glauben, Christian Mistress wären unehrlich oder hätten Kanye Wests Logo kopiert. Denn ist erst ein wenig Zeit vergangen, werden die Leute vergessen, wer wen kopiert hat.

Am Ende verlieren wir noch unsere Reputation als originäre Künstler. Und das ist etwas, dass einfach zu wertvoll ist, um einfach passiv zu sagen: ,Das ist OK‘“, erklärt Davis.

„West verwendet das Logo auf iTunes und an anderen Stellen, wo auch wir unsere Musik anbieten. Falls dahinter Absicht steckt, wäre das sehr schädigend für uns und wir sind wirklich verwirrt und irritiert davon“, so die Christian Mistress-Sängerin frustiert.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Cheers: Diese Bands trinken ihre eigenen Weine, Biere und Spirituosen

Bedruckte T-Shirts waren gestern – zumindest, wenn man sich folgende hochwertigen Brände und Tropfen ansieht. Um ihre eigenen Biere, Weine und Spirituosen verkaufen zu können, kollaborieren zahlreiche Bands mit verschiedenen Brauereien, Weingütern und Brennereien. In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf einige wenige ausgewählte Tropfen und die Geschichten dahinter. Wie in einer guten Bar ist für jede*n etwas dabei – auch für jene, die auf Alkohol verzichten. Marilyn Manson Aleister Crowley, Vincent van Gogh, Ernest Hemingway, Edgar Allan Poe und Oscar Wilde: Sie alle waren begeisterte Absinth-Trinker. Der Ursprung der grünfarbigen Spirituose findet sich in der Schweiz des späten 18.…
Weiterlesen
Zur Startseite