Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Corey Taylor hält Slipknot-Album nach Tour für möglich

von
teilen
twittern
mailen
teilen

[Update 2:] Corey Taylor legt in einem Interview nach: Erst sollen Slipknot „einige weitere Touren“ absolvieren. Direkt in ein Studio zu gehen um aufzunehmen, wäre zu früh. Slipknot müssen sich Taylor zufolge erst wieder zusammenfinden. Die Zeit für ein Album werde aber kommen. Im Wortlaut heißt es:

“It’s still too soon. At least that’s how I feel. I’m not ready to make a Slipknot album. I think there will be a day when we do. But for me, doing it now wouldn’t make sense.

You can’t do a three-week tour then jump into the studio, especially after something like this. It makes more sense to do a few more tours and reconnect as a band first.

“If we jumped right in, it wouldn’t be about the absence. It would be about the rest of us. We were the nine, but there’s a piece missing. We should allow people to pay their respects before we come out with new music. We should do this right.”

[Update:] Der Clown verdirbt allen den Spaß. Zumindest ein wenig. Der Slipknot-Percussionist Shawn „Clown“ Crahan bestätigt auf seiner Facebook-Seite, dass ab nächstem Juni eine US-Tour von Slipknot geplant ist. Ein Album gibt es aber noch nicht dazu, ganz einfach, weil die Band sich noch nicht zusammengesetzt habe um eines zu schreiben. Im Wortlaut:

„I wanted to tell everyone straight from my mouth because you may have heard it already anyway, but Slipknot will be touring by next June in America only, but that does not mean things will not change, and as they do, I will, along with others, tell you, our family, first. No album yet because it is too soon and there are no songs yet because the band needs to come together to write this next one. I cannot wait to feel the ideas like choking on color. Everything happens for a reason, so be ready.“


teilen
twittern
mailen
teilen
Corey Taylor hat sein Soloalbum aufgenommen

Corey Taylor hat es getan. Still und heimlich hat der Frontmann von Slipknot und Stone Sour sein groß und breit angekündigtes Soloalbum eingespielt. Verraten hat es der Sänger im Interview mit Halestorm-Frontfrau Lzzy Hale (Video siehe unten). Unterstützt haben ihn dabei Bassist Jason Christopher (Prong, ehemals Ministry), Schlagzeuger Dustin Schoenhofer (Walls Of Jericho) sowie die Gitarristen Christian Martucci (Stone Sour) und Zach Throne. "Direkt, als alles begonnen hat, sich zu beruhigen, habe ich im Geheimen mein erstes Soloalbum aufgenommen", offenbarte Corey Taylor. "Ich habe es mit der Band gemacht, mit der ich schon seit Jahren bei meinen Solo-Shows spiele, und einfach…
Weiterlesen
Zur Startseite