Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Corey Taylor: „Slipknot werden für zwei Jahre nicht ins Studio gehen”

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Nachdem Kreativchef “Clown” Crahan vor wenigen Tagen verlauten ließ, dass Slipknot schon im Februar beginnen werden, an neuem Material zu arbeiten, hat Frontmann Corey Taylor jetzt einen herben Dämpfer für die aufkommende Euphorie unter den Maggots im Gepäck. Auf Twitter schrieb der Musiker: „Das bedeutet nur, dass sie neue Musik schreiben werden. Wir werden für zwei Jahre nicht ins Studio gehen.”

Ein neues Slipknot-Album erst Ende 2019?

Das bedeutet, dass wir uns wohl noch sehr lange gedulden müssen, bis wirklich ein neues Slipknot-Album ansteht – denn vor 2019 dürfte somit nicht mit Aufnahmen zu rechnen sein. Von üblichen Produktionszyklen ausgehend, stünde uns damit frühestens zum Herbst 2019 (also in etwa 3 Jahren) ein neues Album der US-Metaller ins Haus.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Corey Taylor will sich so bald wie möglich impfen lassen

Corey Taylor hat Farbe bekannt. Der Slipknot-Frontmann will sich gegen das Coronavirus impfen lassen, so bald der Impfstoff bereit steht. Dies sagte der Sänger in einem neuen Interview mit dem Kerrang!-Magazin. So holte Corey Taylor zunächst darüber aus, wie es sich anfühlt, nicht in der Lage zu sein mit Slipknot auf Tour zu gehen, während auf der ganzen Welt COVID-19 wütet. Sehnsucht nach der Bühne "Es ist verrückt. Ich habe das erst vor ein paar Tagen gesagt: Ich hätte nicht in einer Million Jahren gedacht, dass ich die Griesgrame in Slipknot vermissen würde - und mit diesen knurrigen Ärschen auf…
Weiterlesen
Zur Startseite