Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Dave Grohl eröffnet Instagram-Account für Kurzgeschichten

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Der ehemalige Nirvana-Schlagzeuger und Foo Fighters-Frontmann Dave Grohl hat eine neue Instagram-Seite namens ‘Dave’s True Stories’ ins Leben gerufen.

Da der Musiker gerade etwas mehr Zeit hat und es ihm laut eigenen Angaben schwer falle, lange Zeit die Hände stillzuhalten, schreibt er nun Kurzgeschichten über Ereignisse aus seinem Leben, die die Leute zum Lachen bringen sollen. In der Beschreibung, die Grohl dazu bei Instagram veröffentlichte, stand unter anderem:

„Meine Mutter war eine brillante Englischlehrerin, mein Vater ein starker Redenschreiber, deshalb habe ich mich entschlossen zu rebellieren, indem ich in der Schule nicht auf Grammatik und/oder Zeichensetzung achtete (und damit das rund um die Uhr Death Metal aus meiner Schlafzimmer-Stereoanlage kam). Also … erbarmt euch. Ich werde hier keinen Nobelpreis für Literatur bekommen. Ich freue mich darauf, einige der lächerlicheren Momente meines Lebens mit euch zu teilen. Bleibt dran! Und wascht eure verdammten Hände“

Eine erste Geschichte gibt es über Dave Grohls Instagram-Kanal bereits zu lesen:

Der Musiker hatte sich bisher immer davor gesträubt, einen persönlichen Social Media-Account zu eröffnen und private Inhalte zu teilen. In einem Podcast-Interview mit Good For You sagte er einmal:

„Ich verstehe, warum die Leute das tun, aber es ist nicht wirklich mein Ding. Sowas beginnt normalerweise mit einer Projekt-Idee: ‚Ich werde ein Projekt machen. Kann ich einen Instagram-Account bekommen, denn ich werde mein eigenes Pferde-Projekt starten mit einem eigenen Pferd-YouTube-Kanal.‘ So fängt es an. Und dann landet man in einem Tanga vor einem Spiegel – ich denke, so läuft das.“

Falls der Musiker über ‘Dave’s True Stories’ also bald Bilder von sich in Reizwäsche postet, kann man immerhin sagen: Er hat es vorausgeahnt.

teilen
twittern
mailen
teilen
10 Black Metal-Bands, die auf Instagram erfolgreich sind

Wer sich das „trve“ mit „v“ im wahrsten oder übertragenen Sinne auf die linke Pobacke tätowiert hat, wird die ausgewählten Bands diskussionslos an den Gehörnten verpetzen. Dann heißt es ganz schnell „Tschav mit v“. Dabei fängt die potenzielle Kritik viel früher an: Spielen die überhaupt alle Black Metal? Damals vielleicht, aber inzwischen ist das weit davon entfernt, richtig? Andererseits: Wer eifrig Schwarzwurzeln kaut, proklamiert nicht selten den Wert von kettenfreiem Individualismus. Hach, Black Metal, das wohl schillerndste Dunkel-Genre – vom Underground bis zum Instagram-Profil. Wir verraten euch, was Black Metal-Bands auf Instagram posten oder posten lassen (Stand: Februar 2020). Black…
Weiterlesen
Zur Startseite