Toggle menu

Metal Hammer

Search

‘Der Nussknacker’ trifft auf Blast-Beat

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Zum alljährlichen Weihnachtsspektakel wird Tschaikowskis zweiaktiges Ballett ‘Der Nussknacker’ wieder fleißig aufgeführt. Die Geschichte des Stückes schrieb E.T.A. Hoffmann damals unter dem Titel ‘Nussknacker und Mausekönig’. Diese erschien 1816.

Dem bekannte Blumenwalzer im zweiten Akt des Werkes verpasste der Decrepit Birth-Schlagzeuger Sam Paulicelli ein paar knackige Trommelhiebe. Mit dem ordentlich donnernden Blast-Beat verliert das Ganze seinen wiegenden Charakter, aber nach Metal klingt die klassische Nummer dadurch noch längst nicht.

Der sehr umtriebigeTrommler Paulicelli aka „66Samus“ veröffentlicht auf seinem YouTube-Channel regelmäßig Drum- und andere Videos. 

Seht hier die Schlagzeug-Untermalung zum Blumenwalzer:

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Elf schlimmschönsten Metal-Bandnamen

Auf der Reise durch das Internet stolpern wir regelmäßig über Bandnamen, bei denen man sich nur fragen kann, wie man auf solche Ideen gekommen kann! Drogen? Alkohol? Bei vollen Verstand können die Mitglieder dieser Bands definitiv nicht (immer) sein. METAL HAMMER stellt euch die zehn schlimmsten und gleichzeitig schönsten Abnormitäten der Musikwelt vor. Eins vorweg: Es gibt eine gigantische Zahl an Bands (vor allem im Death-, Gore- und Porngrind-Bereich), die es nicht in die Top 10 geschafft haben – aber mit ihrem Namen ebenso zu fragwürdigem Ruhm gekommen sind. Wenn ihr noch weitere Ideen und Vorschläge habt, schreibt es uns in…
Weiterlesen
Zur Startseite