Toggle menu

Metal Hammer

Search

Die Metal-Alben der Woche vom 4.10. mit Insomnium, The Darkness, Syberia u.a.

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Insomnium

Unseren METAL HAMMER-Sound­check konnten Insomnium – anders als mit SHADOWS OF THE DYING SUN (2014) – diesmal zwar nicht gewinnen, einen Platz ganz weit vorne im Herzen nimmt HEART LIKE A GRAVE jedoch allemal ein. Lest hier wieso.

HEART LIKE A GRAVE bei Amazon

The Darkness

Seit ihrem Comeback 2012 haben die britischen Hard-/Glam-Rocker einen Lauf, der mittlerweile sogar (fast) das sagenhafte Debüt­album PERMISSION TO LAND (2003) in den Schatten zu stellen vermag. Alles zum neuen Album EASTER IS CANCELLED lest ihr hier.

EASTER IS CANCELLED  bei Amazon

Syberia

Das dritte Album der spanischen Formation Syberia hat in gleichem Maß wie die beiden Vorgänger DRAWING A FUTURE (2012) und RESILIENCY (2016) unzweifelhafte Soundtrack-Qualitäten. Hier findet ihr das komplette Review zu SEEDS OF CHANGE.

SEEDS OF CHANGE bei Amazon

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Metal-Alben der Woche vom 25.10. mit Phil Campbell, Alcest, Edenbridge u.a.

Phil Campbell Ironischerweise sind es, abgesehen von Dee Sniders schnittigem ‘These Old Boots’ (mitsamt zusätzlicher Mick Mars-Veredlung), aber eben nicht die Songs mit den ganz großen Namen, die am meisten bewegen. Alles über OLD LIONS STILL ROAR könnt ihr hier nachlesen. https://www.youtube.com/watch?v=f7FDJrtkpLo Alcest Beim ersten Hören wirken die aktuellen Songs erdiger und rauer – so wie vor mehr als zehn Jahren. Doch bei intensiverem Lauschen zeigt sich, dass Neige seiner Musik eher einen schwarzen Tarnanstrich verpasst hat. Wie sich das auf Albumlänge auswirkt, lest ihr hier. https://www.youtube.com/watch?v=ZhEkE5gWEGQ Edenbridge Anders als beim Vorgänger THE GREAT MOMENTUM scheinen Edenbridge diesmal den Fokus…
Weiterlesen
Zur Startseite