Toggle menu

Metal Hammer

Search
Heaven Shall Burn

Die Metal-Video-Clips der Woche vom 18.01. mit Behemoth, Crystal Lake u.a.

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Neue Alben gibt es immer am Freitag. Im Lauf der Woche wurden aber auch einige neue Musikvideos veröffentlicht. Wir haben uns umgesehen und einige für euch rausgepickt.

Behemoth

Zu Beginn gleich eine Veröffentlichung vom vergangenen Montag. Behemoth haben einen Clip zu ihrem Song ‘Rom 5:8’ herausgebracht. Hierbei handelt es sich allerdings nicht um ein neues Lied, sondern um einen Track der aktuellen Platte I LOVED YOU AT YOUR DARKEST, zu der am 24. Januar aber eine Tour Edition erscheinen wird.

British Lion

Live-Aufnahmen und eine gestenreiche Performance in schwarz-weiß brachten British Lion heraus, die das neue Musikvideo zum Song ‘The Burning’ bildet. Dabei handelt es sich um die dritte Single des bereits zu erstehenden gleichnamigen Albums.

Igorrr

Der französische Musiker Igorrr hat für den 27. März die Veröffentlichung von SPIRITUALITY AND DISTORTION angekündigt. ‘Very Noise’ wird darauf der dritte Track sein, der diese Woche bereits erschien und den ein animiertes Video schmückt, nachdem man sich nicht nur einmal fragen muss, was man sich da eigentlich gerade angesehen hat.

Crystal Lake

Metalcore-Mannen Crystal Lake veröffentlichten bereits letztes Jahr ihr fünftes Album HELIX. Für den darauf befindlichen Song ‘Sanctuary’ hat die Band einen Videoclip gebastelt, der sich aus einigen Aufnahmen von Live-Konzerten und Tour-Eindrücken zusammensetzt.

Black Star Riders

Und auch Black Star Riders setzten auf Live-Performance-Aufnahmen. Die gibt es zum Song ‚In The Shadow Of The War Machine‘, der sich auf dem zuvor erschienenen Album ANOTHER STATE OF GRACE befindet. Der Track beschreibt die Situation, in der wir alle momentan leben: eine Welt, in der wirtschaftliche Interessen wichtiger als das Allgemeinwohl genommen werden; eine Welt, in der wir gezwungen sind, ständiger Instabilität entgegenzusehen.

teilen
twittern
mailen
teilen
„DOOM Eternal“: Der neue Trailer macht Lust auf mehr, aber sowas von!

Wir sind ja große Fans von „DOOM“, sowohl vom Original als auch dem Soft-Reboot aus dem Jahr 2016 (hier unser Test). Umso entzückter waren wir, als mit „DOOM Eternal“ im Jahr 2018 eine Fortsetzung angekündigt wurde. Und umso größer war dann auch unsere Enttäuschung, als der Titel kurzerhand im Oktober 2019 von November auf März 2020 verschoben wurde. Doch ein neu veröffentlichter Trailer zum Spiel zeigt eindrucksvoll, dass sich das Warten definitiv lohnen wird und auch, dass Entwickler id Software die zusätzliche Zeit sinnvoll genutzt hat, um „DOOM Eternal“ auf Hochglanz zu polieren. Harte Action, übertrieben brutale Gewalt und ein…
Weiterlesen
Zur Startseite