Toggle menu

Metal Hammer

Search

Die Toten Hosen: Ehemaliger Schlagzeuger Wolfgang ”Wölli“ Rohde ist tot

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wolfgang “Wölli” Rohde, der ehemalige Schlagzeuger der deutschen Rockband Die Toten Hosen, hat im Alter von 66 Jahren den Kampf gegen den Krebs verloren. Der Musiker, der von 1986 bis 1999 bei den Toten Hosen am Schlagzeug saß und aufgrund von chronischen Rückenproblemen als aktives Mitglied zurücktrat, war bereits vor zwei Jahren schwer an Nieren- und Lungenkrebs erkrankt.

Die Toten Hosen, denen “Wölli” bis zuletzt offiziell als Mitglied angehörte, veröffentlichten die traurige Nachricht auf ihrem Facebook-Profil.

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Rush-Drummer Neil Peart gestorben

Update: Nachdem Rush am Wochenende bekannt gegeben haben, dass ihr Schlagzeuger Neil Peart am 7. Januar den Kampf gegen den Krebs verloren hat (Originalmeldung siehe unten), zollen zahlreiche Rock- und Metal-Musiker dem legendären Drummer ihren Tribut, darunter Mitglieder von Metallica, Kiss, Dark Tranquillity, Aerosmith, King Diamond, Megadeth, Sacred Reich, Journey, Black Label Society und Foo Fighters. Sogar der kanadische Premierminister hat sich zu Wort gemeldet. Paul Stanley von Kiss hat zum Beispiel getwittert: "Absolut furchtbare Neuigkeiten. Neil Peart ist gestorben, nachdem er jahrelang gegen Tumore im Gehirn gekämpft hat. So so traurig. Ich bin einfach nur schockiert." https://twitter.com/PaulStanleyLive/status/1215747852351049728 Metallica-Gitarrist Kirk…
Weiterlesen
Zur Startseite