Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Disfear-Bassist Henrik Frykman ist tot

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Disfear
Disfear

Der Krebs hat einen weiteren Musiker von uns genommen: Disfear-Bassist Henrik Frykman. Seit längerem kämpfte er gegen die Krankheit, am 25. März 2011 verlor er den Kampf. Die übrigen Mitglieder von Disfear – Björn Pettersson, Marcus Andersson, Ulf Cederlund und Tomas Lindberg – haben diese Nachricht online gestellt:

„It is with heavy hearts we inform you that on Friday the 25th of March Henrik Frykman passed away in his home after a long battle with cancer. Henrik will be greatly missed by family and friends .“

Henrik Frykman kam schon 1990 zur Band, als sie noch Anti-Bofors hieß. Unter dem Namen Disfear veröffentlichten sie diese Alben:

DISFEAR (1992)
A BRUTAL SIGHT OF WAR (1993)
SOUL SCARS (1995)
EVERYDAY SLAUGHTER (1997)
MISANTHROPIC GENERATION (2003)
LIVE THE STORM (2008)

Disfear
teilen
twittern
mailen
teilen
King Crimson-Drummer Bill Rieflin verstorben

Die Musikwelt hat einen weiteren Verlust zu beklagen: Schlagzeuger Bill Rieflin hat das Zeitliche gesegnet. Der US-Amerikaner verlor leider seinen Kampf gegen den Krebs. Er wurde 59 Jahre alt. In seiner bewegten Karriere trommelte er unter anderem für Ministry, R.E.M., Nine Inch Nails, die Revolting Cocks, KMFDM, Swans und King Crimson, denen er bis zu seinem Tod angehörte. King Crimson-Gründer, -Mastermind und -Gitarrist Robert Fripp trauert auf Facebook. "Bill Rieflin ist von dieser Welt hinweg geflogen", schreibt er. "Guten Flug, Bruder Bill! Mein Leben ist unermesslich reicher dadurch, dass ich dich kenne." Darüber hinaus haben sich auch Al Jourgensen und…
Weiterlesen
Zur Startseite