Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Exodus: Gary Holt macht sich für deutschen Thrash Metal stark

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Thrash Metal ist wieder groß im Kommen, da sind sich alle einig. Es brodelt im Untergrund und die alten Big Four stehen das erste Mal überhaupt bei den Sonisphere-Festivals gemeinsam auf der Bühne. Doch neben Metallica, Megadeth, Slayer und Anthrax gab und gibt es noch mehr in Sachen Thrash Metal.

Exodus-Gitarrist Gary Holt stellt in einem Interview natürlich erstmal die Verdienste von Exodus raus, die von Anfang an dabei waren, bekommt aber ziemlich schnell die Biege Richtung Deutschland. Vor lauter Big Four Euphorie würden die alten deutschen Bands nämlich zu schnell vergessen, findet er:

„Die Deutschen werden oft vergessen: Kreator, Destruction und Sodom. Jeder blickt immer nach Amerika und vergisst diese Jungs, die alle in den frühen 80ern Alben veröffentlicht haben.“

Vielleicht nehmen sich ja ein paar US-Fans ein Beispiel am Exodus-Klampfer und gedenken dem alten Rumpel-Thrash aus Deutschland. METAL HAMMER jedenfalls tut es – und zwar in einem Ruhrpott-Thrash-Special, das in unserer Juni-Ausgabe erscheint. Die Ausgabe wird aber dem 19.05.2010 am Kiosk liegen.

teilen
twittern
mailen
teilen
Nickelback nehmen Metallica-Vergleich als Kompliment

Vor kurzem hatte All That Remains-Frontmann Phil Labonte einen gar nicht mal so weit hergeholten Vergleich von Metallica und Nickelback angestellt (siehe Video unten). Im Kern behauptete der US-Amerikaner, dass die meisten Songs auf den Neunziger-Alben LOAD und RELOAD klanglich sehr nah an allen Scheiben der kanadischen Rocker sind. Nickelback-Bassist Mike Kroeger sieht dies als Kompliment. Im Interview mit dem Radiosender 95.5 KLOS wurde Kroeger nach seiner Meinung über den Vergleich gefragt. "Ich habe es gelesen", fing der Nickelback-Musiker an. "Ich bin ein Fan von ihrer Band [All That Remains ist hier gemeint - Anm.d.R.] Ich glaube, es ist ein…
Weiterlesen
Zur Startseite