Toggle menu

Metal Hammer

Search

Fan stirbt bei Carnifex/Chelsea Grin-Konzert

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wie PRP berichtet, ist am Abend des 15. März 2015 bei einem Carnifex/Chelsea Grin/Sworn In/The Family Ruin-Konzert in Cleveland, Ohio der 21-jährige US-Amerikaner Nick Wright gestorben. Die Ursache des Todes ist noch unklar.

Es zirkulieren im Augenblick mehrere Gerüchte über den Grund für Wrights plötzlichen Tod.  Mehrere Augenzeugen wollen allerdings übereinstimmend beobachtet haben, dass Wright ohnmächtig wurde und bei dem darauffolgenden Fall ein Schädeltrauma erlitten habe.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Wie Phil Anselmo vom Tod Vinnie Pauls erfuhr

Ex-Pantera-Drummer Vinnie Paul schied diesen Sommer am 22. Juni aus dem Leben. Das war auch für seinen ehemaligen Bandkollegen Phil Anselmo, mit dem der Hellyeah-Schlagzeuger bis zum Ende zerstritten war, ein Schock, wie nun in einem Interview bei der Spooky Empire Convention in Orlando, Florida verraten hat: "Ich war gerade mit meiner Rücken-Reha zugange (Phil Anselmo musste sich Anfang des Jahres operieren lassen - Anm.d.R.), hatte einen großartigen Tag mit Schufterei am Boxsack. Dann bekam ich die Nachricht über Vince, und mir blieb einfach nur die Luft weg. [...] Diesen Schmerz würde niemanden wünschen. Tut mir alle einen Gefallen: Liebt…
Weiterlesen
Zur Startseite