Rammstein verurteilen Angriff auf ORF-Reporter

Nach dem ersten Konzert von Rammstein in Wien ist ein ORF-Team beschimpft und tätlich angegriffen worden. Die Band hat nun bei der zweiten Show in der österreichischen Hauptstadt Stellung zu diesem unschönen Vorfall genommen. So verurteilen Till Lindemann und Co. die Anfeindungen und Handgreiflichkeiten aufs Schärfste. So bedankte sich der Rammstein-Frontmann am Schluss des Gastspiels zunächst bei den anwesenden Zuschauern: "Zweimal Wien, vielen, vielen Dank." Anschließend thematisierte Lindemann noch die Feindseligkeiten gegen die Journalisten und im Besonderen die Wortwahl jener aggressiven Fans: "Ganz kurz zum Vorfall gestern: Wir hassen Rassismus und Antisemitismus. Wir hassen das." Wenn es darauf ankommt, kann man…
Weiterlesen
Zur Startseite