Die Metal-Alben der Woche vom 30.09. mit Slipknot, Tankard, Autopsy u.a.

Slipknot Kommentare der METAL HAMMER-Redaktion zu THE END, SO FAR von Slipknot (die komplette Review findet ihr hier) Einmal mehr kultivieren Slipknot das Auf und Ab, machen es sich zwischen Laut und Leise bequem und zeigen sich verletzlich, um dann wieder brachial aufzutrumpfen. THE END, SO FAR mag in der Gesamtheit ausgewogen klingen, könnte für meinen Geschmack aber mehr Wumms vertragen – und lässt einen echten Super-Hit (und Ohrwurm) wie ‘Unsainted’ vom Vorgänger vermissen. Emotionalität, Widerhaken und „Repeat“-Potenzial sind aber gegeben. Katrin Riedl (5 Punkte) Nachdem mich Slipknot mit ihrer vorhersehbaren und durchgekauten Formel auf WE ARE NOT YOUR KIND…
Weiterlesen
Zur Startseite