Jesper Strömblad spricht über seine Depressionen

Der ehemalige In Flames-Gitarrist Jesper Strömblad hat die letzten Liveshows von The Halo Effect ausgesetzt, um mit seiner Alkoholsucht fertig zu werden. In einem Interview hat er nun über seinen Leidensweg gesprochen. Der 49-Jährige sagt, dass ihn seine Band-Kollegen auf seinem Weg unterstützt haben und so weit gingen, Patrik Jensen von The Haunted anzuheuern, um bei Gigs, die er nicht spielen kann, für ihn einzuspringen. "Sie halten mir den Rücken frei. Besonders, wenn wir irgendeinen Medienkram machen und ich wegen einer Panikattacke abbrechen muss - sie übernehmen dann. Dieses Mal habe ich ein Netz von Leuten, die mich stärken. Ich…
Weiterlesen
Zur Startseite