Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo
Logo Daheim Dabei Konzerte

Amy Lee und Troy McLawhorn von Evanescence

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Ganz schön teuer: Das sind die Spiele mit den höchsten Entwicklungskosten

von
teilen
twittern
mailen
teilen
Destiny – The Collection jetzt bei Amazon.de bestellen

Star Wars: The Old Republic (2011)

Schon per Definition können „Star Wars“-Spiele nicht günstig sein, da die Lizenzkosten allein schon so hoch sind. Wenn dann aber auch noch ein komplexes Multiplayer-RPG wie „Star Wars: The Old Republic“ entstehen soll, ist es ganz und gar nicht verwunderlich, dass man tief in die Tasche greifen muss, um so ein Mammutprojekt zu stemmen. Zwar weiß man nicht, wie viel Geld Publisher EA für Marketing & Co. ausgegeben hat, die Entwicklungskosten allein haben aber schon 200 Millionen US-Dollar betragen.

Call Of Duty: Modern Warfare 2 (2009)

„Call Of Duty: Modern Warfare“ aus dem Jahr 2007 gilt bis heute als einer der besten, wenn nicht sogar der beste „Call Of Duty“-Teil überhaupt. Der Nachfolger sollte dem natürlich in nichts nachstehen und so wurde massig Geld in die Entwicklung gepumpt, damit „Modern Warfare 2“ ein voller Erfolg wird. Und der Plan ging auf: Spieler und Kritiker liebten den Titel und innerhalb der ersten 24 Stunden hat sich „Call Of Duty: Modern Warfare 2“ in den USA und Großbritannien knapp 5 Millionen Mal verkauft.

Weltweit soll der Titel inzwischen über 22 Millionen Mal über die Ladentheke gegangen sein. Vor diesem Hintergrund ist es dann auch nicht schlimm, dass das Spiel in der Entwicklung 250 Millionen US-Dollar verschlungen hat. Interessantes Detail noch zum Schluss: Die reinen Entwicklunskosten belaufen sich auf „nur“ 50 Millionen US-Dollar. Der Rest ging für Marketingausgaben drauf.

Call Of Duty: Modern Warfare 2 jetzt bei Amazon.de bestellen

Grand Theft Auto V

Eine offene Spielwelt, in der fast alles möglich ist und die mehrere hundert Stunden Spielspaß bietet. Das ist „Grand Theft Auto V“ von Rockstar Games. Der fünfte Teil der Reihe erschien ursprünglich für Xbox 360 und PS3, später folgten aber auch noch Versionen für PS4, Xbox One und den PC. Neben einer Singleplayer-Kampagne gibt es auch noch einen sehr erfolgreichen Online-Modus.


teilen
twittern
mailen
teilen
PlayStation-Spiele kostenlos: Sony verschenkt 2 Games

In Zeiten der Corona-Krise ist es am besten, zu Hause zu bleiben, sich in Selbstisolation zu begeben und somit Distanz zu anderen Menschen zu bewahren. Denn nur so kann die Verbreitung von COVID-19 eingeschränkt und verlangsamt werden. Doch vielen Menschen wird zu Hause schnell langweilig und da ist die Versuchung groß, das Haus zu verlassen. Gerade jetzt, wo frühlingshafte Temperaturen locken. Doch genau aus diesem Grund hat Sony jetzt eine neue Initiative ins Leben gerufen und verschenkt auch noch zwei Spiele für die PlayStation 4. „Play At Home“ Die Botschaft von Sony ist eindeutig: Man soll daheim bleiben und lieber…
Weiterlesen
Zur Startseite